Unterhaltung

Zum Wohle seiner Kinder Pamela Anderson trennt sich von Fußballstar

97632545.jpg

Erst im Januar war Anderson für Rami nach Frankreich gezogen.

(Foto: picture alliance / Matt Crossick)

Pamela Anderson zieht für ihren Freund Adil Rami nach Frankreich. Sie sprechen sogar über eine mögliche Verlobung. Nun soll sich der Baywatch-Star aber von dem Fußballprofi getrennt haben - aus Selbstlosigkeit.

Pamela Anderson soll sich von ihrem Freund, dem Fußballprofi Adil Rami getrennt haben, wie US-Medien berichten. Dabei war es dem Paar durchaus ernst mit ihrer Liebe: Erst im Januar war Anderson für Rami nach Frankreich gezogen. Nachdem Rami mit der französischen Fußballnationalmannschaft den Weltmeistertitel gewonnen hatte, soll er Anderson einen Diamantring geschenkt haben. Die beiden sprachen über eine mögliche Verlobung, die Pamela zunächst ablehnte.

Grund dafür sei jedoch nicht fehlende Liebe, so berichtet die "New York Post": "Pamela fühlt sich so, als ob sie der Grund dafür ist, dass Adil nicht genügend Zeit mit seinen Kindern verbringt", verrät eine anonyme Quelle. Anderson ziehe sich aus der Beziehung zurück, damit er sich um seine zweijährigen Zwillinge Zayn und Madi kümmern könne, die er zusammen mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin Sidonie Biémont hat.

"Es ist eine selbstlose Aktion von Pamela, einer wahren Romantikerin - und sie ist untröstlich", erklärt der Insider weiter. Ihre Liebe derart selbstlos aufzugeben sei für Anderson typisch, heißt es weiter. "Hier geht es um sein Glück und das seiner Söhne. (...) Sie weiß, dass er ihr dafür eines Tages dankbar sein wird." Sie hoffe angeblich sogar, dass er mit der Mutter seiner Kinder wieder zusammenkomme - zum Wohl der Zwillinge. Es könnte sein, dass es sie nun wieder zu ihren Söhnen, dem 22-jährigen Brandon und dem 20-jährigen Dylan,  nach Kalifornien zieht. Ramis Ring soll die 51-Jährige Brandon geschenkt haben, wie "TMZ" berichtet.

Quelle: n-tv.de, agr/spot

Mehr zum Thema