Unterhaltung

Vatikan untersucht den Vorgang Papst-Like für Bikini-Model macht Wirbel

imago0106620344h.jpg

Auf dem Peterplatz blickt Papst Franziskus auf bekleidete weibliche Gestalten.

(Foto: imago images/Independent Photo Agency Int.)

Viele Katholiken trauen ihrer Kirche inzwischen einiges zu, doch dieser Vorfall wäre schon noch eine Steigerung: Ist es möglich, dass der Papst auf Instagram unterwegs ist und ein knapp bekleidetes Bikini-Model liked? Der Vatikan dementiert und geht der Sache nach.

Der Vatikan prüft einen Vorfall, bei dem ein Bikini-Model auf Instagram angeblich ein "Gefällt mir" mit offiziellem Papst-Absender bekommen haben soll. In den vergangenen Tagen hatten mehrere Medien berichtet, dass ein Foto der 27-jährigen Natalia Garibotto auf Instagram vom Account von Franziskus ein "like" erhalten habe, das später wieder entfernt wurde. Auf dem Bild ist Garibotto in einem knappen Oberteil zu sehen, zudem trägt sie Strapse und einen kurzen Rock. Dazu erklärte die Pressestelle des Vatikans auf Anfrage, "die Angelegenheit" werde in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen bei Instagram untersucht. "Soweit wir wissen, kommt das "like" nicht vom Heiligen Stuhl", schrieb der Vatikan.

Das auf ihren PR-Bildern meist leicht bekleidete Model mit brasilianischen Wurzeln und zweiter Heimat in den USA hatte auf Twitter mehrfach auf die Story hingewiesen. Über einem der Tweets heißt es: "Zumindest komme ich in den Himmel".

Auf Instagram folgen Natalia Garibotto rund 2,4 Millionen Menschen. Der Instagram-Account des 83-jährigen Franziskus war 2016 eröffnet worden und zählt derzeit 7,4 Millionen Follower. Der Papst folgt allerdings niemandem.

Als das Papst-Angebot startete, hatte der Vatikan erläutert, dass das Konto nicht vom katholischen Kirchenoberhaupt selbst betreut werde, sondern von Social-Media-Leuten des Vatikans. Franziskus gilt jedoch als aufgeschlossen gegenüber neuen Kommunikationsmedien. Es war spekuliert worden, dass wohl ein Mitglied der Social-Media-Abteilung das Bild versehentlich markierte - während er oder sie als Papst eingeloggt war.

Quelle: ntv.de, mau/dpa/AFP