Unterhaltung

Alkohol und Drogen im Spiel Polizei nimmt Katie Price nach Autounfall fest

imago0134007222h.jpg

Hat die Kontrolle verloren: Katie Price.

(Foto: imago images/Future Image)

Katie Price soll unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol Auto gefahren sein und einen Unfall verursacht haben. Wie die Polizei mitteilt, hat die 43-Jährige derzeit nicht mal eine gültige Fahrerlaubnis und auch keine Versicherung. Jetzt bekennt sie sich schuldig.

Immer wieder macht Katie Price Negativschlagzeilen. Sei es wegen missglückter Liebesbeziehungen oder ebenso missglückter Schönheitsoperationen. Nun aber steht zum wiederholten Mal ihr psychischer Zustand im Mittelpunkt der Berichterstattung, denn in der Nacht zu Dienstag verursachte sie offenbar unter Drogen- und Alkoholeinfluss einen Autounfall.

Nun wendet sich ihre Familie mit einem eindringlichen Statement an die Öffentlichkeit: Die Angehörigen des ehemaligen Boxenluders scheinen ernsthaft besorgt zu sein. "Als Familie sorgen wir uns seit einiger Zeit um Kates Wohlbefinden und die allgemeine psychische Gesundheit", heißt es auf dem Account von Price. "Heute haben sich unsere schlimmsten Befürchtungen fast bewahrheitet. Als Familie waren und werden wir ihr helfen, die Hilfe zu bekommen, die sie braucht. Wir hoffen, dass sie erkennt, dass sie ihr Problem nicht alleine bekämpfen kann."

"Bitten nicht um Mitleid"

Zudem bittet die Familie "die Medien und die Öffentlichkeit, Kate die Zeit und den Raum zu geben, die sie braucht, um die notwendige Behandlung zu erhalten, damit sie hoffentlich wieder zu der Kate zurückkehrt, die wir als Mutter, Tochter und Schwester kennen und lieben. Wir sind zutiefst beunruhigt und besorgt um sie. Wir wissen, dass sie ihr Leben öffentlich lebt und für viele Freiwild ist, aber als Familie hoffen wir, dass sie in dieser sehr schwierigen Phase ihres Lebens ihren Weg privat weiter gehen kann. Wir bitten nicht um Mitleid - nur dass erkannt wird, dass es Kate nicht gut geht."

Nach dem Unfall hatte die Polizei dem britischen Model vorgeworfen, zu allem Übel ohne gültige Fahrerlaubnis und ohne Versicherung gefahren zu sein. Das teilte die Sussex Police in einem Statement mit. Nach dem Autounfall war sie der Nachrichtenagentur PA zufolge zunächst unter dem Verdacht, mit Alkohol oder Drogen am Steuer gefahren zu sein, von der Polizei festgenommen worden. Auf Fotos des Unfalls, der sich in der Nähe von Horsham im Südosten Englands ereignete, ist zu sehen, wie ein Fahrzeug auf der Seite liegt. Die 43-Jährige hat sich heute vor Gericht schuldig bekannt. Laut Drogentest hatte sie Kokain konsumiert, wie der Sender BBC berichtete.

Zu Beginn der Woche hatte Katie Price in einem Interview mit dem Sender ITV noch erklärt, sie dürfe bis Dezember kein Auto mehr fahren. Warum sie es dennoch tat, ist unklar. Ihr Anwalt sagte vor Gericht allerdings, Price habe derzeit eine Menge privater Probleme. Beispielsweise durchlaufe sie aktuell ein Insolvenzverfahren.

Quelle: ntv.de, nan/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.