Unterhaltung

Leben des Tennis-Stars verfilmt RTL präsentiert jungen Becker in Biopic

bild769494_1000x562.jpg

Bruno Alexander spielt die Hauptrolle im Becker-Biopic.

(Foto: TVnow)

Eine Geschichte mit Höhen und Tiefen: Das verspricht die RTL-Verfilmung des Lebens von Tennis-Legende Boris Becker bis zum ersten Wimbledon-Sieg. Nun zeigt der Sender erstmals den Hauptdarsteller des jungen Leimeners - und der sieht dem Original verblüffend ähnlich.

Ein erstes Foto aus dem RTL-Biopic "Der Spieler" zeigt eindrucksvoll die Verwandlung von Schauspieler Bruno Alexander in die junge Version von Tennislegende Boris Becker. Mit rotblonder Mähne lehnt Alexander auf dem Bild über ein Tennisnetz gebeugt, Schläger und Siegerlächeln inklusive. Die Dreharbeiten zu "Der Spieler" starteten im April dieses Jahres.

Bis Ende des Jahres müssen sich alle Tennis- und Becker-Fans allerdings noch gedulden, ehe sie wissen, ob es bei der optischen Ähnlichkeit bleibt, oder ob Alexander den jüngsten Wimbledon-Sieger der Historie auch schauspielerisch würdig vertritt. Der genaue Starttermin wird "zu einem späteren Zeitpunkt" bekannt gegeben, heißt es vom Sender.

Für die Produktion des RTL-Films bereitete sich Alexander mehrere Wochen mit einem Tennis-Trainer intensiv vor. Für den Schauspieler sei es eine Herausforderung, die Sport-Legende vor der Kamera zu verkörpern: "Natürlich kannte ich Boris Becker, denn eigentlich kennt jeder Boris Becker oder meint zumindest, ihn zu kennen. Als aber das Angebot der Produktionsfirma Zeitsprung Pictures bei mir auf dem Tisch lag, musste ich doch erst mal recherchieren", sagte der 22-Jährige RTL. "In meiner Generation ist er nicht so gegenwärtig wie in der meiner Eltern. Aber was für eine Karriere, was für eine Persönlichkeit konnte ich da entdecken! Diese Rolle ist daher Herausforderung und Bürde zugleich, denn ich will mit meiner Darstellung diejenigen begeistern, die mit ihm groß geworden sind, und diejenigen, die ihn hauptsächlich aus den Schlagzeilen kennen, einladen, den Menschen dahinter zu entdecken."

RTL zeigt auch die Schattenseiten des Sporthelden

"Der Spieler" beleuchtet die Sportgeschichte von Boris Becker und dessen Aufstieg zum Rekord-Sieger von Wimbledon. Neben Beckers Erfolgen sollen darin aber auch die Schattenseiten des Profisports gezeigt werden und wie der harte Kampf sich früh auf seine Psyche und sein Leben ausgewirkt hat.

Neben Alexander stehen außerdem Samuel Finzi als Becker-Trainer Günther Bosch, Misel Maticevic als Becker-Manager Ion Tiriac sowie Christina Große und Thomas Huber als die Becker-Eltern Elvira und Karl-Heinz vor der Kamera.

Quelle: ntv.de, mba/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.