Unterhaltung

"Music was my first love" Sänger John Miles ist tot

imago0087335868h.jpg

Starb nach kurzer, schwerer Krankheit: John Miles.

(Foto: imago/Future Image)

Mit dem Song "Music" schreibt John Miles eine unvergängliche Ode an seine allererste und allerletzte Liebe. Doch nicht nur als Solosänger ist er aktiv, auch für The Alan Parsons Project greift er zum Mikro. Nun ist er im Alter von 72 Jahren gestorben.

Es ist vielleicht eine der allerschönsten Liebeserklärungen, die die Rock- und Popmusik hervorgebracht hat. Dabei ist sie gar keinem Menschen gewidmet. "Music was my first love and it will be my last" ("Die Musik war meine erste Liebe und sie wird meine letzte sein"), sang John Miles in dem Lied aus dem Jahr 1976.

Damals gelang dem Briten mit dem Song lediglich ein überschaubarer Charts-Erfolg. In seiner Heimat kletterte "Music" immerhin auf Platz drei der Hitparade, in Deutschland reichte es für Rang zehn. Heute indes ist das Lied ein unvergänglicher Evergreen, der auch seinen Schöpfer überdauern wird.

Miles ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Dies geht aus einem Instagram-Post hervor, den die Organisatoren der belgischen Konzertreihe "Night of the Proms" veröffentlichten. Miles war regelmäßig bei der Veranstaltung zu Gast. Er starb demnach nach kurzer, schwerer Krankheit in seiner Heimat Newcastle im Nordosten Englands.

"Wir werden ihn alle vermissen"

"Mit großem Bedauern müssen wir den Tod von John Miles bekannt geben", heißt es in der Mitteilung. "Mit 'Music was my first love' landete er einen Welthit, und dieser Song wurde zu unserer Hymne. John war bereits bei der ersten Ausgabe 1985 zu Gast. Wir werden ihn alle vermissen."

Die Familie des Musikers habe die Todesnachricht bestätigt, schreibt "Het Nieuwsblaad" aus den Niederlanden. Der am 23. April 1949 geborene Sänger hinterlasse neben seiner Ehefrau Eileen auch zwei Kinder und mehrere Enkelkinder.

Neben seiner Solo-Karriere, die er ab Mitte der 70er-Jahre verfolgte, griff Miles auch anderen Musikern immer wieder unter die Arme. So lieh er etwa The Alan Parsons Project bei mehreren Produktionen in den 70er- und 80er-Jahren seine Gesangsstimme.

Als Studiomusiker war Miles ebenso aktiv wie er Künstler und Künstlerinnen wie Joe Cocker, Tina Turner oder Elton John als Keyboarder oder Gitarrist auf ihren Tourneen begleitete. In späteren Jahren wirkte Miles zudem an der Entstehung mehrerer Musicals mit.

Quelle: ntv.de, vpr

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen