Unterhaltung

"Nicht männlich oder weiblich" Sam Smith hat ein zweites Coming-out

AP_19051627942909.jpg

Sam Smith sieht sich weder als Mann noch als Frau.

(Foto: Joel C Ryan/Invision/AP)

Wenn ein Baby geboren wird, wollen alle sofort wissen: Ist es ein Junge oder ein Mädchen? Dabei gibt es auf die Frage mehr als zwei Antworten. Sänger Sam Smith etwa ordnet sich keinem Geschlecht zu. Er beschreibt sich als non-binär.

Sam Smith hat schon mal über eine Geschlechtsangleichung nachgedacht. Das verriet der Sänger in einem Gespräch über Körperbewusstsein mit der Schauspielerin Jameela Jamil. "In meinem Körper und in meinem Kopf gab es immer ein bisschen Krieg", zitiert der britische Sender BBC aus dem Interview, das Jamil über ihren Instagram-Account öffentlich machte. "Ich denke manchmal wie eine Frau", so der 26-jährige Smith. "Manchmal habe ich mir die Frage gestellt: 'Möchte ich mein Geschlecht angleichen?'" Er denke noch immer darüber nach.

*Datenschutz

Smith beschreibt sich als non-binär. Das bedeutet, seine Geschlechtsidentität entspricht keiner der beiden tradierten Definitionen von Geschlecht, also weiblich oder männlich. Im Gespräch mit Jamil erklärt er, er habe vielen Gesprächen über non-binäre Geschlechtsidentitäten beigewohnt und erst darüber erkannt, dass er sich damit identifizieren könne. "Ich bin nicht männlich oder weiblich", so Smith. "Ich denke, ich schwebe irgendwo dazwischen." Geschlecht begreift der Sänger heute als Spektrum.

"Eigene besondere Kreation"

Früher habe er seine Weiblichkeit gehasst, so Smith. Heute beschreibt er sich und alle anderen Menschen, die ihre Geschlechtsidentität auf einem Spektrum verorten, als "eigene besondere Kreation". Für Smith ist sein Bekenntnis das zweite Coming-out. 2014 bekannte er sich öffentlich zu seinem damaligen Freund und outete sich als schwul.

Smiths und Jamils Gespräch entstand im Rahmen von Jamils Projekt "I Weigh". Dabei geht es um die Verbreitung vielfältiger positiver Körperbilder sowie die Wertschätzung für den einzelnen Menschen unabhängig vom Erscheinungsbild. Die 33-jährige Jamil ist einer der Stars der Sitcom "The Good Place". Als Jugendliche und junge Frau litt sie an Magersucht. Nun nutzt sie ihre Reichweite, um andere dabei zu unterstützen, sich selbst besser anzunehmen.

Quelle: n-tv.de, ame

Mehr zum Thema