Unterhaltung

Doch keine Ehekrise? Shakira postet süßes Pärchenfoto

imago95193937h.jpg

Haben eine schwierige Phase hinter sich: Sängerin Shakira und Fußball-Star Piqué.

(Foto: imago images/PanoramiC)

Schon seit vielen Monaten wird Shakira und Piqué eine Ehekrise nachgesagt. Tatsächlich musste ihre Beziehung wohl die eine oder andere Belastungsprobe überstehen. Mit einem seltenen Pärchenselfie aus dem Malediven-Urlaub trotzen die beiden nun den Gerüchten.

Nach fast zehn Jahren Beziehung und zwei gemeinsamen Kindern soll es bei Sängerin Shakira und Fußballspieler Gerard Piqué kriseln - so lauteten zumindest die Gerüchte der vergangenen Monate. Das Paar scheint diesen nun zu trotzen: Via Instagram teilte die Kolumbianerin zwei innige Pärchenfotos aus dem Malediven-Urlaub und schrieb dazu: "Together" ("Zusammen").

Es ist ihr erstes gemeinsames Bild seit fast einem Jahr, das letzte war im September 2019 entstanden. Schon im Februar dieses Jahres spekulierten Fans über eine angebliche Krise, weil während Shakiras Super-Bowl-Auftritt von Piqué jede Spur fehlte.

Auf den neuen Bildern strahlen die beiden in die Kamera und wirken glücklicher denn je. Auch Piqué teilte kürzlich ein inniges Foto der Familie aus dem Urlaub - inklusive der Kinder Milan (7) und Sasha (5). Es zeigt das Vierergespann von hinten am weißen Sandstrand, im Hintergrund ist das türkisblaue Meer zu erkennen.

"Ich war so depressiv"

Die kolumbianische Pop-Rock-Sängerin und der spanische Fußballspieler sind seit 2011 liiert, nachdem Shakira zuvor ihre Langzeitbeziehung mit Antonio de la Rúa, Sohn des früheren argentinischen Staatspräsidenten Fernando de la Rúa, beendet hatte. Kennengelernt hatten sich die beiden beim Dreh des offiziellen Videoclips zu ihrem WM-Song "Waka Waka" von 2010. Er gewann damals mit seiner Mannschaft das Turnier.

Doch das Liebesglück der beiden schien nicht immer so perfekt zu sein. Immer wieder flammten in den vergangenen Jahren Trennungsgerüchte auf. Und tatsächlich musste die Beziehung wohl die eine oder andere Belastungsprobe bestehen.

Im vergangenen Winter redete Shakira erstmals über die "dunkelste Phase" in ihrem Leben, die sehr schwer für ihre Ehe gewesen sei. 2017 drohte eine Blutung am rechten Stimmband, ihre Gesangskarriere für immer zu beenden. Fast ein Jahr lang habe sie nicht mehr sprechen können, verriet sie dem britischen "Guardian". "Es gab Momente, in denen ich nicht einmal das Bett verlassen konnte - ich war so depressiv". Sie sei "so pessimistisch" gewesen. "Ich war eine bittere Person." Ihr Mann habe sie während dieser Zeit von ihrer schlimmsten Seite erlebt.

Quelle: ntv.de, lri/spot

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.