Unterhaltung

"Oops, she did it again" für RTL Sophia Thomalla betört in rotem Latex

94424590.jpg

Sophia Thomalla weiß, wie man sich am besten in Szene setzt.

(Foto: picture alliance / Rolf Vennenbernd/dpa)

Sophia Thomalla versteht es immer wieder, ihre Fans mit heißen Looks zu überraschen. Dieses Mal hat sie sich in ein Kleidungsstück geworfen, das an die 90er-Jahre erinnert. Anlass für dieses Outfit ist die Aufzeichnung einer Show für RTL in Köln.

Die Instagram-Abonnenten von Sophia Thomalla können sich gerade über eine knallrote Ablenkung aus dem grauen Einerlei des Pandemie-Winters 2021 freuen. Gleichzeitig verrät die 31-Jährige etwas mehr über den Anlass, zu dem sie sich dieses 90er-inspirierte Kleidungsstück ausgesucht hat.

Die Berlinerin trägt auf zwei Fotos ein bauchfreies Latex-Oberteil in knalligem Rot. Zu dem ersten Bild, das sie offenbar im Backstage zeigt, schreibt sie "Oops, I did it again" und bezieht sich damit auf Sängerin Britney Spears. Die trug nämlich vor gut 20 Jahren einen roten Latex-Ganzkörperanzug im Video zur gleichnamigen Single. Den Wink verstehen natürlich auch die Fans der "Are You The One"-Moderatorin und lassen jede Menge Likes und begeisterte Kommentare da. Unter ihnen auch Kolleginnen wie Sylvie Meis und BossHoss-Sänger Alex Völkel.

Im Studio für Musikshow

Auf einem zweiten Foto sieht man Thomalla dann auf einem Stuhl in einem Fernsehstudio sitzen. Markiert hat sie den Ort mit MMC Studios Köln, der gewählte Hashtag verrät dann auch mehr darüber, was genau dort gerade aufgezeichnet wird. Es ist die neue Staffel der im letzten Jahr mit großem Erfolg gestarteten RTL-Musikshow "I can see your voice". Bereits kurz nach deren Ausstrahlung im August gab der Sender bekannt, das Format nach einem Vorbild aus Südkorea fortsetzen zu wollen.

In dieser Show müssen ein Musikstar und sein sogenannter "Superfan" versuchen, in mehreren Spielrunden herauszufinden, welcher der Teilnehmer ein guter Sänger ist und wer lediglich eine gute Show hinlegt, stimmlich aber nichts drauf hat. Das Problem ist nämlich, dass die Kandidaten während ihrer Performance nur zu sehen, aber nicht zu hören sind. Drei Prominente unterstützen den Star und seinen Fan dabei und geben Tipps und persönliche Einschätzungen ab.

Da Sophia Thomalla zwar Klamotten wie Britney Spears trägt, bekanntermaßen aber keine Sängerin ist, könnte sie eine der beratenden Promis sein. Sie freut sich jedenfalls über die Abwechslung und schreibt: "Zu Hause ist es zwar schön, aber im TV-Studio ist es schöner!"

Quelle: ntv.de, nan

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.