Unterhaltung

Friendship never ends ... Spice Girls besuchen Mel B am Krankenbett

111139283.jpg

Halten einfach zusammen - von Victoria Beckham mal abgesehen: die Spice Girls.

(Foto: picture alliance/dpa)

Nach einer Operation längere Zeit im Krankenhaus liegen zu müssen, ist vor allem eins: öde! Da freut man sich doch über so ziemlich jeden Besuch. Mel B geht das nicht anders, als ihre Spice-Girls-Mädels bei ihr am Krankenbett vorbeischauen.

"Make it last forever, friendship never ends ..." - ganz im Sinne der Songzeile aus ihrer Erfolgssingle "Wannabe" (1996), in der sie die "ewige Freundschaft" beschwören, statteten die Spice Girls ihrer verletzten Bandkollegin Mel B einen Krankenbesuch in London ab. Einen kleinen Eindruck davon, wie der so ablief, vermittelt ein Mini-Videoclip aus dem Krankenzimmer, den die Sängerin auf ihrem Instagram-Account postete.

*Datenschutz

Zu sehen ist Mel B, die mit beiden Armen und einem Bein im Krankenhausbett zappelt, während Geri Horner, Emma Bunton und Melanie Chisholm mitleidig dreinblicken. Kommentiert hat die 43-Jährige ihren Post mit den Worten: "Wenn deine Besten mit Umarmungen, Lachen und ganz viel Liebe ins Krankenhaus kommen, ahhhh, ich liebe meine Spice Girls yipppeee." Mel B ergänzte die Botschaft mit den Hashtags "Freundschaft" und "Familie".

Eine fehlt - natürlich

Erst einen Tag zuvor hatte die Britin ihre Follower ebenfalls via Instagram über ihren Unfall und die Folgen informiert. Demnach ließ sie eine über dreistündige Operation über sich ergehen, nachdem sie sich zwei Rippen gebrochen und eine schwere Schnittverletzung zugezogen hatte. "Meine Hand wurde genäht und ich muss jetzt stillhalten, damit meine Rippen heilen können", erklärt sie. Sie habe noch große Schmerzen, könne sich aber in einem Punkt glücklich schätzen: "Ich bin hier in guten Händen." Wie es genau zu den Verletzungen kam, hat Mel B in dem Post nicht verraten.

Einen kleinen Wermutstropfen beim Musketier-Treffen in der Klinik gab es allerdings, denn ein ehemaliges Spice Girl fehlte beim Krankenbesuch: Victoria Beckham. Das passt natürlich zu Beckhams mittlerweile distanzierter Haltung zu ihrer Girlgroup-Vergangenheit. Wenn die Spice Girls im kommenden Jahr auf Comeback-Tour gehen werden, ist sie die Einzige, die fehlen wird.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema