Unterhaltung
Sylvie Meis ist so ausgeschlafen, dass sie nun auch ihre eigene Dessous-Linie hat.
Sylvie Meis ist so ausgeschlafen, dass sie nun auch ihre eigene Dessous-Linie hat.(Foto: imago/Future Image)
Freitag, 29. September 2017

Es gibt Meis, Baby: Sylvie präsentiert eigene Lingerie-Linie

Sylvie Meis kennt sich aus mit Dessous. Schließlich modelte sie jahrelang für das Label Hunkemöller. Jetzt bringt sie ihre eigene Schlüpper-Kollektion auf den Markt. Und die ist "aufregend und verspielt zugleich", verspricht die Niederländerin.

Blondes Haar, strahlendes Lächeln, Top-Figur - für viele ist Sylvie Meis eine wahre Traumfrau. Doch siehe da: In der Niederländerin steckt noch mehr als Moderatorin und Model. Jetzt ist sie unter die Designer und Unternehmer gegangen. In Hamburg stellte die 39-Jährige ihre erste eigene Unterwäsche-Kollektion "Sylvie Flirty Lingerie" vor, entwickelt, designt und realisiert von ihrer eigenen Firma "Meis Enterprise". Verkauft wird die Kollektion exklusiv bei Amazon.

Datenschutz

Auf der "Sylvie Designs Launch Party" präsentierte Meis verführerische Dessous und sexy Nachtwäsche - von knappen Höschen über BHs, Bodys und Negligees war alles dabei, was das Frauen- (und Männer-)Herz begehrt. Meis ist selbstverständlich begeistert von ihrer Kollektion: "Sie ist aufregend und verspielt zugleich. Es ist für jeden Typ Frau das Passende dabei, egal ob sportlich, romantisch oder sexy."

"Sylvies Sleepover"

Preislich geht es bei 15,95 Euro los. Im Durchschnitt läge man bei 49.95 Euro, erklärt Meis und ergänzt: "Bei allen Styles bewegen wir uns unter 100 Euro." Also bitte, meine Damen, dafür bekommt man sonst ja noch nicht einmal ein vernünftiges Paar Schuhe.

Zum Kollektions-Launch in einem lässigen Loft gab es unter dem Motto "Sylvies Sleepover" für die rund 70 Gäste Macarons, Eiscreme und Champagner. Und natürlich durfte, wer wollte, die Wäsche auch gleich mal anprobieren. Zudem konnte sich jeder den Kimono aus der Kollektion mit den eigenen Initialen personalisieren lassen. Meis posierte unterdessen für die Fotografen in einem kuscheligen XXL-Bett.

Seelische Unterstützung von Charbel Aouad

Die Wahl-Hamburgerin hat bei ihrer Kollektion nicht nur hinter den Kulissen den Ton angegeben - sie ist auch direkt das Kampagnengesicht für die Wäsche-Linie. Macht beim Namen "Sylvie Flirty Lingerie" ja auch irgendwie Sinn. Außerdem konnte Meis in den vergangenen Jahren, in denen sie Dessous der Marke Hunkemöller präsentierte, bereits einige Erfahrungen als Dessous-Model sammeln.

Auch Sylvies Verlobter Charbel Aouad reiste zu dem Event zu späterer Stunde extra aus Dubai an. "Ich freue mich sehr, dass Charbel heute hier ist und mich an diesem wichtigen Tag unterstützt. Das bedeutet mir sehr viel, denn es ist wie gesagt ein enorm wichtiger Tag für mich. Und was gibt es Schöneres, als solche wunderbaren Momente gemeinsam erleben zu können?", schwärmte Meis. Und auch Aouad war voll des Lobes für seine Herzdame: "Ich bin wirklich sehr, sehr stolz auf sie. Sie und ihr Team haben einen großartigen Job gemacht. Ich bin mir sicher, dass es eine großartige Sache werden wird."

Es wird geheiratet!

Das klingt ja nun nicht gerade nach einer verschobenen oder gar geplatzten Hochzeit. Erst im April dieses Jahres hatten sich die beiden nach zwei Jahren Beziehung verlobt, kurz darauf wurden Gerüchte laut, die Hochzeit würde vorerst nicht stattfinden. Nein, das Paar hätte sich sogar getrennt. Doch Meis stellte nun klar: "Ich bin immer davon ausgegangen, dass man zumindest ein Jahr verlobt ist, man braucht ja Zeit zum Planen. Deswegen: Nichts ist verschoben! Es war klar, dass wir nicht gleich nach zwei Monaten heiraten."

Geheiratet wird also definitiv, nur eben nicht sofort. Und was Meis womöglich in der Hochzeitsnacht tragen wird, wissen wir nun ja auch.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de