Unterhaltung

Seitenhieb auf Ochsenknecht Umut Kekilli macht auf dicke Hose

imago79694942h.jpg

Nicht mehr gut aufeinander zu sprechen: Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli.

(Foto: imago/Gartner)

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Und so erntet Natascha Ochsenknecht für ihr Beziehungs-Aus nach knapp einem Jahr nicht nur Mitleid und Verständnis. Ihr Ex Umut Kekilli jedenfalls streut lieber etwas Salz in die Wunde.

Zu den Gründen für das Ende ihrer aktuellen Beziehung wollte Natascha Ochsenknecht bislang nichts öffentlich sagen. Nur so viel ist klar: Ihre Liebe zu dem Berliner Kameramann Oliver Schumann ist nach nicht einmal einem Jahr zerbrochen, obwohl sie ursprünglich glaubte, mit ihm den "Sechser im Lotto" gelandet zu haben. Das wurde offiziell bestätigt.

Eigentlich könnte die 54-Jährige in dieser Situation ein wenig Mitgefühl gebrauchen. Doch Schumanns Vorgänger an der Seite von Ochsenknecht, Ex-Fußballer Umut Kekilli, lässt im Interview mit RTL eher einen Hauch von Schadenfreude durchblitzen.

"Bin nicht so einfach zu vergessen"

imago84854494h.jpg

Auch Ochsenknechts Liebe zu Oliver Schumann war nicht von Dauer.

(Foto: imago/Future Image)

"Man ist noch so ein bisschen an den anderen Partner gewöhnt. Da hat es der Mann, der dann nach mir kommt, sozusagen auch nicht leicht", betreibt Kekilli seine ganz eigene Ursachenforschung, weshalb seine Ex nun auch schon wieder Single ist. Und dann macht er auch noch gleich auf dicke Hose: "Ich glaube auch, dass man so einen Mann wie mich auch nicht so einfach vergessen kann."

Das mag Ochsenknecht vielleicht noch gelassen wegstecken. Noch etwas fieser ist dagegen der Seitenhieb, zu dem ihr 19 Jahre jüngerer Ex danach ausholt: "Ja, Frauen haben es ab einem bestimmten Alter, glaub ich, auch nicht so einfach. Ich meine, sie hat eine große Familie, sie hat Kinder."

Kein Kontakt

Rums, das könnte gesessen haben. Ob sich Ochsenknecht angesichts dieser Stichelei überhaupt vorstellen könnte, irgendwann mal ein Liebescomeback mit Kekilli zu feiern, sei einmal dahingestellt. Derzeit stellt sich die Frage jedoch auch gar nicht, wie der ehemalige Kicker erklärt: "Wir haben keinen Kontakt und es ist auch gut so, wie es gerade ist."

Ochsenknecht und Kekilli führten zwischen 2009 und 2017 eine turbulente On-Off-Beziehung. Im vergangenen Jahr kam das einstige Model dann mit Schumann zusammen. Natascha Ochsenknecht hat insgesamt drei Kinder, die Söhne Wilson Gonzalez und Jimi Blue sowie Tochter Cheyenne Savannah. Sie entstammen ihrer Beziehung mit Schauspieler Uwe Ochsenknecht, mit dem sie von 1993 bis 2012 verheiratet war.

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema