Unterhaltung

"Erinnerst du dich, Mama?" Wer ist der neue Rap-Star Apache 207?

Unbenannt.PNG

Seine 2020-Tournee war innerhalb von Minuten ausverkauft: Apache 207.

(Foto: Albumcover Apache 207)

Seine Tour ist innerhalb von Minuten ausverkauft. Er kollaboriert mit Rap-Größen wie Sido. Und offensichtlich liebt er seine Mama. Aber wer ist Volkan Yaman aka Apache 207? Und was hat ein Nutella-Glas mit der Karriere des Chartstürmers zu tun?

Lange Haare, Hipster-Kleidung, Glitzer-Rollschuhe und Videos mit ausgefeilten Dance-Moves: Der Auftritt von Apache 207 erinnert nicht unbedingt an die in den letzten Jahren erfolgreichen Genrestars wie RAF Camora oder Haftbefehl. Doch mit Italo-Disco-Achtziger-Beats und dem ein oder anderen Augenzwinkern erobert der 22-Jährige mit türkischen Wurzeln die deutsche Raplandschaft im Sturm.

*Datenschutz

Das erste Mal macht Volkan Yaman, wie Apache 207 bürgerlich heißt, im Frühjahr 2018 von sich reden. Ohne großes Label im Rücken veröffentlicht er das Lied "Kleine Hure". Es folgen weitere Songs wie "Ferrari Testarossa" oder "Famous". Seit 2019 ist er beim Label von Rap-Star Bausa unter Vertrag.

Die Single "Kein Problem" schafft es im Frühjahr 2019 auf Platz 17 in den Deutschen Charts. Seine erste Nummer eins wird "Roller" im August 2019. Auch in Österreich und der Schweiz klettert das Lied in die Top Five. Im Oktober 2019 erklimmt er hierzulande mit "Wieso tust du dir das an?" wieder den Chart-Thron. Im gleichen Monat erscheint zudem seine EP "Platte". Sie konnte bislang bis auf Platz vier der Charts in Deutschland und Österreich vorstoßen.

222.000 Likes für emotionalen Post

Mit "2002" gibt es mittlerweile auch eine Kollaboration mit Rap-Kollege Sido, die sich ebenfalls in den Charts wiederfand. Diesen November begleitet der in Ludwigshafen lebende Apache 207 als Support-Act Bausa auf Tour. Dass er das eigentlich nicht mehr nötig hat, beweist, dass seine eigene Tour im Jahr 2020 innerhalb von 17 Minuten ausverkauft war. Der Hype um ihn ist riesengroß.

Als Initialzündung für seinen Weg zum Ruhm sieht Apache 207 ein angeblich fallengelassenes Nutella-Glas. "2009. Zu einer Zeit als du 3 Euro leihen musstest von unserer Nachbarin, weil dein Sohn unbedingt Nutella essen wollte. [...] Wir waren auf dem Heimweg von Netto, ich trug das Glas voller Stolz in meiner Hand und ließ es fallen. Das Glas zerbrach [...]", erklärt er im August auf Instagram zu einem Bild, das ihn neben einem Mercedes-Cabriolet zeigt. Die Mutter habe weinend versucht, die Glassplitter rauszuholen.

"Genau zu dieser Zeit hab' ich mir geschworen, dass ich uns dieses Auto holen werde, wenn ich groß bin. [...] Gott ist groß. Auf euch", erzählt er weiter. Über 222.000 Likes erhält er für die emotionale Geschichte - wie wahr sie ist, bleibt offen. Mit Tennissocken und Karohemd in der Hose sieht Volkan Yaman zwar auf diesem Bild eher aus wie ein Hipster und nicht aus wie ein klassischer Rapper - im Rap-Olymp ist er allerdings angekommen.

Quelle: n-tv.de, lri/spot

Mehr zum Thema