Unterhaltung
Solange - die bessere  Beyoncé in den Augen vieler.
Solange - die bessere Beyoncé in den Augen vieler.
Freitag, 23. Dezember 2016

Haben wir doch gern gehört : "Es war nicht alles schlecht 2016"

Musik, die wir mit ins Jahr 2017 nehmen, einfach, weil sie gut, noch immer neu oder besonders schön ist. Große Namen sind dabei, aber auch unbekanntere, die zu großen Namen werden könnten. Sollten. Und ein paar von uns Gegangene.

Einfach anklicken, hören, inspirieren lassen. Musik aus dem nicht leichten Jahr 2016. Total subjektiv. Weder um Vollständigkeit bemüht noch darum, Geschmackspäpstin oder besonders wertvoll sein zu müssen. Hörbar. Viel Spaß. 

John Legend: Love Me Now (Darkness and Light)

Solange: Don't Touch My Hair (A Seat At The Table)

Radiohead: Daydreaming (A Moon Shaped Pool)

David Bowie: Lazarus (Blackstar)

AnnenMayKantereit: Pocahontas (Alles Nix Konkretes)

Dua Lipa: Be The One

James Arthur: Say You Won't Let Go (Back From The Edge)

Moses Sumney: Lonely World (Lamentations)

Mykki Blanco feat. Jean Deaux: Loner

Isolation Berlin: Fahr weg (Und Aus Den Wolken Tropft Die Zeit)

M.I.A.: Borders (AIM)

Patrice: Burning Bridges (Life's Blood)

Jean-Michel Jarre & Yello: Why This Why That And Why (Electronica 2)

Leonard Cohen: If I Didn't Have Your Love (You want It Darker)

Rag'NBone Man: Human (Human, 2017)

 

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen