TV

"Die Höhle der Löwen" Alle Fünfe!

1719107.jpeg

Nico Rosberg ist der neue Löwe im Rudel.

Ein neuer Löwe, erste Brülltests und ein Pitch-Ausgang, den es so noch nie zuvor gegeben hat: Die erste Folge der achten "Die Höhle der Löwen"-Staffel legt die Latte in puncto Spannung Entertainment hoch an.

Die hinterlassenen Fußspuren von Tech-Buddy und Sneakers-Experte Frank Thelen sind groß. Aber Neu-Löwe Nico Rosberg ist sich seiner Sache sicher. Der Mann mit dem schnieken Äußeren und dem erhöhten Benzinwert im Blut tapst mit breiter Brust durch die Gehege-Pforten. Es dauert keine zehn Minuten da faucht und brüllt sich der ehemalige Formel-Eins-Weltmeister auch schon das erste Mal ins Rampenlicht. Der Grund: Nico ist sich sicher, dass die beiden gelernten Maschinenbauer und Fußball-Fans Manuel Kössl und David Krusch die "Stollen der Champions" ("GRPSTAR") am Start haben.

Nils Glagau unter Feuer

Der Investor-Neuzugang ist aber nicht der einzige, der findet, dass jeder Fußballschuh der Welt mit höhenverstellbaren Alustollen ausgestattet werden sollte. Auch Nils Glagau steht unter Feuer wie einst Stefan Effenberg. Und so entwickelt sich gleich zu Beginn der achten "Die Höhle der Löwen"-Staffel ein spannender Löwen-Schlagabtausch, bei dem Nils Glagau am Ende die Nase leicht vorn hat.

1723480.jpeg

Bei "flapgrip" schlägt Dümmel zu.

(Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

Ja, daheim sind die Chipstüten noch nicht alle aufgerissen, da geht in der Löwenhöhle schon so richtig die Post ab. Und das unterhaltsame Säbelrasseln zwischen Nils und Nico ist erst der Anfang, denn auch die Düsentriebs der Startfolge präsentieren sich motiviert bis in die Haarspitzen. Die beiden Asia-Food-Experten Hongmei "Ivy" Zhang und Kevin Brück beispielsweise ziehen mit ihren "Dim Sum"-Teigtaschen so manchem Löwen in puncto Geschmack und Schärfe die Schuhe aus. Gerne würden Ralf Dümmel und Co. auch hier ihre Portemonnaies öffnen. Aber die Hürde mit der Aufschrift "Tiefkühlbereich" ist den Investoren auch in diesem Jahr (noch) zu hoch.

Ebenfalls mit viel Applaus bedacht, am Ende aber dann doch an "zu vielen Unwegbarkeiten" (Carsten Maschmeyer) gescheitert, präsentiert sich der Elektromobilität-Pitch der beiden E-Auto-Ladestation-Nerds Tobias Wagner und Michael Masnitza ("ChargeX"). Trotz einer kurzen Tuschelrunde zwischen Carsten Maschmeyer und Nico Rossberg stehen Tobias und Michael aufgrund sich türmender "Unsicherheiten" schlussendlich mit leeren Händen da.

"Ihr seid super! Das Produkt ist super! Ich bin super!"

Besser läuft es für Philip Deml und Cem Dogan aus Hofheim bei Frankfurt. Der Lifestyle-Influencer (Philip) und sein Tüftle-Kompagnon (Cem) stecken noch mittendrin in ihrer "flapgrip"-Präsentation, da grätscht Löwe Nils auch schon in die "Ich mach euch ein Spontan-Angebot"-Offensive. "Ihr seid super! Das Produkt ist super! Ich bin Super!", poltert es selbstbewusst durch den Revierkäfig.

Den beiden Erfindern einer multifunktionalen Smartphone-Halterung bleibt kurz die Spucke weg. Sekunden später entscheiden sich Philip und Cem aber für die Poker-Variante. Glücklicherweise erweist sich Nils nicht als einziger Interessent. Auch Ralf Dümmel und Judith Williams wollen in die vermeintlich lukrative "flapgrip"-Zukunft investieren. Am Ende ballt Regalekönig Ralf Dümmel die Fäuste - ein Bild, das wir in den kommenden Wochen sicherlich noch öfter sehen werden.

1723477.jpeg

Die "gitti"-Gründerin hat Grund zur Freude.

Es geht hoch her in der Löwenhöhle. Aber der ultimative Höhepunkt kommt erst noch. Dramaturgisch perfekt inszeniert, schließt die erste Staffelfolge mit einem echten Novum in der Geschichte des Formats. Erstmals seit Beginn der "Die Höhle der Löwen"-Aufzeichnungen im Jahr 2013 drücken alle fünf Investoren auf den imaginären Angebots-Buzzer. Verantwortlich für die noch nie dagewesene Kollektiv-Euphorie ist die 35-jährige Nagellack-Revolutionärin Jennifer Baum-Minkus.

Carsten Maschmeyer übergibt den "Gründer-Traum"-Award

Kurz vor Sendeschluss gibt's für die Symbiose aus Unternehmer und Produkt eine Eins mit Sternchen. Carsten Maschmeyer übergibt den "Gründer-Traum"-Award. Georg Koflers Türen stehen sperrangelweit offen ("Ich sehe eine Weltmarke"). Und Judith Williams Pumpe läuft auf Hochtouren ("Mein Herz schlägt für dich!"). Letztgenannte krallt sich dann auch den begehrten "gitti"-Deal und zeigt allen fauchenden Kollegen und Kolleginnen die lange Nase. Da vergisst sogar Moderator Amiaz Habtu für den Bruchteil einer Sekunde seine gute Kinderstube: "Wow! What the fuck!", schallt es durch den Backstage-Bereich. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

"Die Höhle der Löwen" läuft jeden Montag um 20.15 Uhr bei Vox. Nach der TV-Ausstrahlung gibt es die Folgen auch zum Abruf bei TVNOW. ntv wiederholt die jeweils aktuelle Folge sonntags um 10.30 Uhr. Mehr Informationen zur Sendung gibt es auch bei vox.de.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen