TV

IBES Dschungelshow - Tag 7 Von "0815-Influencern" und "Produkthuren"

Tag 7 im Tiny House ist pures Bildungs-TV. Kennen Sie "Robert Adenauer"? Warum heißt der Eintopf Eintopf und wie gefährlich sind Meerschweinchen? Ob Sie schlau sind, erfahren Sie, wenn Sie den OK-Test machen. Wie das geht, lesen Sie hier!

"Eigentlich wollte ich - auf gut Deutsch gesagt - ein Nümmerchen machen." Das ist er, der neue Leitsatz, mit dem coole Typen ihre "aktuelle Freundin" vorstellen. Zumindest, wenn es nach Knatterformat-Hopper Oliver Sanne geht. An Tag 7 "erfreuen" drei neue Tiny-Häusler das Publikum und ja, dieser Sanne ist ein richtiges "Alpha-Tier". Schön blasiert die Muckis anspannen und erstmal offenbaren, dass man sich von den anderen "aufgesetzten XY-Promis" abhebt. Besonders unerquicklich seien diese "0815-Influencer", so Sanne herrlich snobistisch. Viele von denen seien nämlich einfach nur noch "Produkthuren".

TB (2).jpg

Haben alle einen "OK-Test" gemacht: die neuen Tiny-Häusler.

(Foto: TV NOW)

Na "Halle Julia", das kann ja heiter werden! Mit in dieses furchtbar kleine Häuschen, von denen die Neuen anfangs tatsächlich annehmen, ein solches stünde jedem von ihnen zur Verfügung, ziehen Beauty-OP-Fan Christina Dimitriou sowie Meerschweinchen-Angsthaber Sam Dylan. Während die "Ghetto-Bitch" annonciert, in der "Dschungelshow" "alles abrasieren" zu wollen, spricht Sam lieber über seinen enorm hohen IQ von "9,8". Dieser Sam ist so sophisticated, der weiß sogar, wie man den Intellekt misst - und zwar mit dem "OK-Test".

Ein Hintern muss schön klatschen

Also bitte, kein Argwohn gegen die lieblichen Reality-Nulpen: Die haben alle vorher einen ordnungsgemäßen OK-Test gemacht! Jetzt heißt es erstmal ankommen in der guten Stube. Während Sam sich ob des Anblicks von "Alkohol-Gläsern" erfreut, drückt Ladykiller Sanne Dimitriou gleich mal den Besen in die Hand, frei nach dem Motto: "Hier, deine Aufgabe!" Die freut sich über das Putzen mindestens so sehr wie über eine neue Lippenunterspritzung.

Man versucht, miteinander warm zu werden und palavert ein bisschen dümmliches Zeug. Beide Herren schwärmen von schönen Frauen und ja, Sam hatte auch mal was mit einer Dame, bevor er seine Liebe für Männer entdeckte. Aber bei Sanne, dem heißen Hecht, "darf es schon mal klatschen, wenn man auf den Hintern klatscht." So richtig griffige Weiber mit "Boobs" und Kurven - mmh, lecker!

Das könnte auch die erste Mahlzeit sein, aber leider gibt es statt eines saftigen Frauenschenkels nur Eintopf. Und hier fällt sie zum ersten Mal auf, Dylans vermutlich noch unbewusste Liebe zur Philosophie: Warum ist bei so vielen Reality-Menschlein der Dachstuhl ausgebrannt? Ist pisaturmhohe Doofheit bei Insta von Vorteil? Wie geht man mit Kandidaten um, die in ihrer "Gebildetheit" auf dem Feldweg zwei Meter vor einem laufen und - warum noch eins - heißt so ein Eintopf eigentlich Eintopf und nicht "Zweitopf"? Sapere-aude-Sam liefert ganz neue kant'sche Impulse.

"Robert Adenauer" und jede Menge "Andrenalin"

Auch Sanne schließt man schnell ins Herz. Wie sehr hängt man doch an seinen Lippen, wenn er seine Expertise über Influencerinnen vorlegt, diese "gemachten Hühner", die irgendwann "alle gleich aussehen. (…) Gemachte Lippen, Jawline (…), gemachter Busen". Derlei Inhaltsleere ist nichts für den Mann, der klüger ist als seine Kompagnons im Reality-TV, die meist ja leider "nicht so bewandert sind". Immerhin kennt der Oliver alle Bundeskanzler auswendig, aber, hey, Oliver, bilde dir auf deine "Gebildetheit" nicht all zu viel ein! Den "einzigsten" Bundeskanzler, den man wirklich kennen muss, ist "Robert Adenauer", stimmt's, Sam?

Schlau sein ist aber auch anstrengend. Beim Grübeln wird nämlich jede Menge "Andrenalin" ausgeschüttet. Jetzt erstmal runterkommen und von Kindern unterm Weihnachtsbaum träumen. Sam und dessen Freund Rafi hätten gern eine kleine Cinderella, vielleicht von einer charmanten Leihmutter, aber bitte nur eine, die noch nicht so viele "OP-Operationen" wie Christina hatte. "Sag mal, Christina", möchte der Eintopf-Freund wissen, "hast du schon mal mit jemandem für Geld geschlafen? Manche machen das ja. Für 'ne neue Tasche."

Wer meint, die knuffige Knallcharge mit dem explodierten Feudel auf der Rübe rede sich "um Kopf und Kragen", hat noch nichts von der "Dschungelprüfungs-Tauglichkeitsprüfung" mitbekommen. Dafür wird das Haupt in eine Kiste gesperrt, in deren Öffnung Krabbelgetier gelangt, während Fragen gestellt werden. Das Ganze ist ungefähr so komplex wie der Versuch, eine Dose mit einem Dosenöffner zu öffnen.

Mehr zum Thema

Man ergattert ein paar Sterne und feiert den Sieg mit einem Besäufnis. Schnell ist die Party in vollem Gange. Bisschen Discofox, bisschen schwofen. Hauptsache, der Sprit knallt. "Cheers, Bitches!" Bis morgen!

"Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" läuft täglich um 22.15 Uhr bei RTL. Das große Finale findet am 29. Januar statt. Die Sendung gibt es jederzeit auch zum Abruf bei TVNOW. Mehr Informationen zur Show finden Sie zudem bei RTL.de.

Quelle: ntv.de