Panorama

Fuurtsen-roewertrecken-Code Das sind die plattdeutschen Wörter des Jahres

43779054.jpg

Ohne Wörterbuch kommt man beim Übersetzen aus dem Plattdeutschen meist nicht aus.

(Foto: picture alliance / dpa)

Jedes Jahr küren der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern und das Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen das schönste plattdeutsche Wort des Jahres. Auch in den Kategorien "Redensart" und "Neuschöpfungen" werden die Gewinner ermittelt.

Das plattdeutsche Wort des Jahres 2019 heißt "utklamüsern". Dies steht für "herausfinden, auskundschaften oder forschen", wie der Direktor des Fritz-Reuter-Literaturmuseums in Stavenhagen an der Mecklenburgischen Seenplatte, Marco Zabel, mitteilte.

Zur besten Neuschöpfung wählte die Jury den Begriff "fuurtsen-roewertrecken-Code", der einen sogenannten QR-Code bezeichnen soll. In der Kategorie "Redensart" wurde der Spruch "He röögt dat Muul as de Katteker den Steert" (Er hat ein flinkes Mundwerk) zum Sieger erklärt.

Der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern und das Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen küren jedes Jahr das schönste Wort, die schönste Neuschöpfung und die liebste Redewendung im Plattdeutschen. Die Vorschläge kommen den Angaben zufolge aus dem gesamten plattdeutschen Sprachraum, der vom Ruhrgebiet bis Brandenburg und von Rügen und bis ins Emsland reiche. Die Sieger sollen am 26. Mai in Rostock geehrt werden.

Quelle: n-tv.de, uzh/dpa