Panorama

Sex mit 14-jährigem Schüler Hausarrest für Sexy-Debby

Sie war der Traum vieler Schüler und Schülerinnen und der Albtraum ihrer Kollegen und Kolleginnen. In ihrer kleinen Schule in Temple Terrace wurde sie Sexy-Debby genannt und US-Medien unterstellten ihr gar emotionale Störungen und Sexsucht: Jetzt wird Sexy-Debby weggesperrt. Für drei Jahre. Hausarrest.

Grund war ein Verhältnis der 25-jährigen Lehrerin Debra LaFave aus Tampa in Florida zu einem 14-jährigen Schüler. LaFave bekannte sich am Dienstag schuldig, berichtete die "Tampa Tribune". Nach einer Vereinbarung ihrer Verteidiger mit der Staatsanwaltschaft entging die Lehrerin einer Gefängnisstrafe.

Nach Angaben der Polizei in Florida war Debra LaFave im Juni 2004 in ihrer Wohnung und in einem Klassenzimmer mit dem Jungen mehrmals intim. Auch auf der Rückbank eines fahrenden Pkw soll sie es mit "ihrem Schüler getrieben haben". Der Lehrerin soll auch die Berufserlaubnis entzogen werden. "Ich trage die volle Verantwortung für meine Handlungen", sagte Debra LaFave vor Gericht.

In einem ähnlichen Fall musste 1997 die Lehrerin Mary Letourneau für siebeneinhalb Jahre hinter Gitter. Die heute 42-Jährige aus dem Bundesstaat Washington hatte Sex mit einem damals 12 Jahre alten Schüler. Im Mai heiratete die freigelassene Frau den mittlerweile erwachsenen Mann, mit dem sie zwei Kinder hat.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.