Panorama

Grausiger Scherz Junge an Baum aufgehängt

Drei englische Kinder haben einen Siebenjährigen mit einer Schlinge um den Hals an einem Baum aufgehängt und sind dann lachend davongelaufen. Wegen seines geringen Körpergewichts konnte sich das Kind aus Portsmouth ein wenig hochziehen. Ein zufällig vorbeikommender Junge habe ihn schließlich aus der lebensbedrohlichen Situation befreien können, berichtete die britische Tageszeitung "Daily Mirror". Die Kinder hätten dem Jungen gesagt, die Aktion sei "ein Spaß", hieß es. Der Junge kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus, konnte aber rasch wieder entlassen werden.

"Die Polizei sagte mir, er hätte sterben können, wenn er nicht so klein und leicht gewesen wäre", zitierten Zeitungen die 30-jährige Mutter des Opfers. Die Peiniger des Jungen sollen ebenfalls etwa sieben Jahre alt gewesen sein. Obwohl es zu dem Vorfall bereits Ende Juli gekommen war, konnte die Polizei die Täter noch nicht aufspüren. Dem Bericht zufolge habe der Junge seine Peiniger nicht gekannt.

Quelle: ntv.de, kkl/dpa