Politik
Montag, 22. Juni 2009

Pakistans Waffen gegen die USA : Al-Kaida bereit zu Atomschlag

Das internationale Terrornetzwerk ist nach eigenen Angaben bereit, im Falle eines Sieges in Pakistan die Atomwaffen des Landes gegen die USA einzusetzen.

Horrorszenario: Sollten Pakistans Atomwaffen in die Hände Al-Kaidas fallen, würde das Terrornetzwerk sie auch einsetzen. Primäres Ziel: Die USA.
Horrorszenario: Sollten Pakistans Atomwaffen in die Hände Al-Kaidas fallen, würde das Terrornetzwerk sie auch einsetzen. Primäres Ziel: Die USA.(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Das Terrornetzwerk Al-Kaida ist nach eigenen Angaben zu einem Atomschlag gegen die USA bereit. Sollte es dem Netzwerk gelingen, in Pakistan an die Macht zu gelange, würden die radikalen Islamisten Pakistans Atomwaffen gegen die USA einsetzen.

Das sagte der Al-Kaida-Chef in Afghanistan, Abu al-Jasid, in einem Interview von Al-Dschasira mit Blick auf die Folgen eines etwaigen Sieges im Kampf gegen die pakistanische Armee. "So Gott will, würden die Atomwaffen nicht in die Hände der Amerikaner fallen, und die Mudschahedin würden sie nehmen und sie gegen die Amerikaner einsetzen." Nach wie vor sei es das Ziel der Al-Kaida, "den Kopf der Schlange zu treffen" und die USA anzugreifen.

Pakistans Streitkräfte gehen seit Wochen im Swat-Tal gegen radikale Islamisten vor. Experten erwarten, dass danach eine Offensive gegen die Hochburg der Taliban an der Grenze zu Afghanistan geplant ist. Das Erstarken der islamistischen Kräfte hatte in den vergangenen Monaten die Furcht aufkommen lassen, die pakistanischen Atomwaffen könnten in ihre Hände fallen. Die Regierung in Islamabad hat betont, die Waffen seien sicher gelagert.

Quelle: n-tv.de