Tests

Nicht alle überzeugen Die besten DSL-Vergleichsportale

Bevor man sich an einen Internet-Anbieter bindet ist ein Tarifvergleich sinnvoll. DSL-Vergleichsportale können hier kostengünstige Angebote aufzeigen. Doch nicht alle leisten, was sie versprechen, wie der Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität zeigt.

n-tv-Testsieger-DSL-Vergleichsportale-2019.png

Die DSL-Vergleichsportale erreichen im Branchenschnitt ein gutes Resultat, wobei aber große Leistungsunterschiede auffallen: Kunden können bei der Wahl des Portals mit dem günstigsten Tarif gegenüber dem "teuersten" Portal eine Ersparnis von im Schnitt rund einem Viertel der Kosten erzielen.

Nicht jedes Vergleichsportale empfehlenswert

Bei der Suche nach den jeweils günstigsten DSL-Angeboten fällt eines der getesteten Vergleichsportale gegenüber der Konkurrenz deutlich ab.

Wie nützlich eine DSL-Vergleichsportal letztlich ist, hängt auch davon ab, ob die angezeigten Suchtreffer auch korrekt, sprich: ob die Tarife auch buchbar sind. Im aktuellen Test liegt die Quote der am Buchungsende tatsächlich verfügbaren Tarife bei 95,0 Prozent – eine deutliche Steigerung gegenüber der Vorstudie 2017, in der lediglich 81,7 Prozent der jeweils günstigsten Tarife letztlich auch abgeschlossen werden konnten.

Online-Service noch ausbaufähig

Die Portalseiten selbst zeigen Licht wie Schatten. Aus Nutzersicht überzeugen zumeist die Inhalte und – mit Abstrichen – die Bedienungsfreundlichkeit der Websites. Ebenfalls positiv: Die oft umfassende Angabe der Tarifdetails und die Zahl der wählbaren Suchoptionen- und -filter.

Drei der vier Portale filtern nach Adresseingabe die Tarife und zeigen nur verfügbare Angebote an. Dagegen geizen die Dienste teils mit Kontaktinformationen: Einen Rückrufservice offeriert nur ein Anbieter; auch ein allgemeines Kontaktformular ist kein Standard. Zudem erfolgt eine automatische Preissortierung der Tarife nur auf zwei Portalen zuverlässig.

Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität, resümiert: "Wer ein DSL-Vergleichsportal nutzt, erwartet Tarifangebote, die zum einen verfügbar sind und zum anderen auch mögliche Sparpotenziale aufzeigen. Der Test zeigt, dass man nicht nur beim Internetanbieter, sondern schon beim DSL-Vergleichsportal wählerisch sein sollte."

Die besten DSL-Vergleichsportale

*Datenschutz

Mit dem Qualitätsurteil "sehr gut" geht Check24 als Testsieger aus der Studie hervor. Das Vergleichsportal bietet für sämtliche Szenarien in den fünf untersuchten Städten den günstigsten Tarif und erreicht als einziger Anbieter die Höchstpunktzahl hinsichtlich der Verfügbarkeit. Darüber hinaus überzeugt der übersichtliche und strukturierte Internetauftritt, der ein umfangreiches Angebot an themenspezifischen Informationen und Funktionen und die Möglichkeit eines Online-Vertragsabschlusses bietet.

Auf dem zweiten Rang platziert sich Verivox, ebenfalls mit einem sehr guten Gesamtergebnis. In puncto Bedienungsfreundlichkeit schneidet der Internetauftritt aus Nutzersicht am besten ab. Die Kosten der günstigsten angebotenen Tarife liegen zudem ausnahmslos unter dem Branchenschnitt. Hinsichtlich der Tarifverfügbarkeit und der Validität der Suchergebnisse erzielt Verivox ein ausgesprochen gutes Resultat.

Auf Rang drei positioniert sich Preisvergleich.de (Qualitätsurteil "gut"). Der Anbieter überzeugt durch sein Angebot: Die Tarifsuche gestaltet sich für alle getesteten Testszenarien erfolgreich; die günstigsten Tarife erweisen sich preislich zudem als vergleichsweise attraktiv. Der Internetauftritt punktet unter anderem mit umfangreichen Informationen und Funktionen rund um den DSLTarifvergleich.

Quelle: n-tv.de