Tests

Die beliebtesten Marken für Elektrowerkzeuge Hobby-Heimwerker meist zufrieden

Ob bohren, schrauben, sägen oder schleifen – Elektrowerkzeuge machen nicht nur Profis, sondern auch Hobby-Heimwerkern das Leben leichter. Aber die Auswahl ist nicht unbedingt überschaubar. Bei welchen Marken kann man unbesorgt zugreifen?

sieeegl.jpg

Egal ob man nur gelegentlich einen Dübel in die Wand bringen muss oder regelmäßig zum Schwingschleifer greift – Elektrowerkzeuge wie Bohrmaschinen, Akkuschrauber oder auch Multifunktionswerkzeuge gehören in vielen Haushalten zur Grundausstattung. Der Handel ist auf die Bedürfnisse eingestellt. In Baumärkten, Fachgeschäf ten oder Onlineshops findet man eine große Produktvielfalt unterschiedlichster Hersteller. Doch muss es wirklich die teure Markenware sein? Welche Werkzeuge können in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis und Handhabung überzeugen? Und wie beurteilen die Kunden die Funktionen oder das Design? Spannende Erkenntnisse liefert eine Kundenbefragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität im Auftrag für n-tv.

Insgesamt waren die 2000 befragten Werkzeugbesitzer durchaus zufrieden mit ihrer Wahl. Drei Elektrowerkzeug-Marken bekamen sogar die Bestnote "sehr gut". Am besten bewerteten die Kunden das Design und die Handhabung der Werkzeuge. 80 Prozent der Befragten gaben aber auch gute oder sehr gute Kritiken für die Eigenschaften und Funktionen ihrer Geräte ab.

Akkus machen manchmal Ärger

Das insgesamt gute Abschneiden spiegelte sich auch darin wieder, dass sich nur zwölf Prozent der Befragungsteilnehmer schon einmal über ihr Elektrowerkzeug geärgert haben. Mehr als 17 Prozent freuten sich dagegen über besonders positive Erfahrungen. Die lange Haltbarkeit des Elektrowerkzeugs lässt dabei die Herzen der Heimwerker am häufigsten höher schlagen. Gründe für Kundenfrust waren zum Beispiel die Unzufriedenheit mit dem Preis, ein kurzatmiger Akku oder eine zu schwache Leistung der Geräte.

Überzeugt die Leistung, ist ein hoher Preis meist zu verschmerzen. Rund 27 Prozent der Kunden sahen gerade im Preis-Leistungs-Verhältnis einen Grund für die Wahl ihres Elektrowerkzeugs. "Das Ergebnis zeigt, dass Kunden durchaus bereit sind, für Qualität auch tiefer in die Tasche zu greifen", bemerkt DISQ-Geschäftsführer Markus Hamer. Eine wichtige Rolle spielten bei der Werkzeugwahl zudem die Funktionen und Eigenschaften der Geräte. Nicht zu unterschätzen ist zudem die Mundpropaganda, also die Empfehlung von Freunden oder Bekannten.

Die Testsieger

ddddd.JPG

Als beliebteste Elektrowerkzeug-Marke ging Makita mit dem Gesamturteil: "sehr gut" aus der Kundenbefragung hervor. Die Nutzer dieser Geräte waren besonders mit dem Design, den Eigenschaften und Funktionen, der Handhabun g sowie mit dem Bereich Gewährleistung und der Garantie zufrieden. Über 99 Prozent aller Kunden würden das von ihnen bewertete Makita-Elektrowerkzeug wiederwählen – Bestwert im Rahmen der Befragung.

Den zweiten Rang nahm Hilti ein. Die bekannte Marke punktete vor allem durch die hohe Weiterempfehlungsbereitschaft seitens der Nutzer, die bei keinem anderen Hersteller so ausgeprägt war. Auch Eigenschaften und Funktionen sowie das Image wurden von den Hilti-Kunden im Vergleich am besten bewertet. Auf dem dritten Rang platzierte sich Festool. Die Marke überzeugte vor allem durch die Handhabung, die von fast 98 Prozent der Kunden positiv bewertet wurde. Auch hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses, der Garantie und des Designs erzielte die Marke die höchsten Kundenzufriedenheitswerte.

Quelle: n-tv.de, ino