Tests

Großes Sparpotential Mobilfunkanbieter im Test

Fotos posten, im Internet surfen und natürlich telefonieren – Smartphone-Anwendungen sind für viele Menschen selbstverständlich. Anderen reicht hingegen weiterhin ein einfaches Handy für Anrufe von unterwegs. So unterschiedlich die Nutzung, so verschieden sind die Tarife der Anbieter. Ein Tarifvergleich lohnt dabei in nahezu allen Fällen.

n-tv-Testsieger-Mobilfunkanbieter-2019.png

Der Test, der Mobilfunk-Tarife für vier typische Nutzerprofile analysiert, zeigt: Ganz gleich ob Wenigtelefonierer oder Smartphone-Intensivnutzer – in allen Tarifkategorien lässt sich erheblich sparen.

Bei einem einfachen Tarif ohne Datennutzung liegt die mögliche Ersparnis bei rund 66 Prozent; die effektiven Kosten variieren zwischen 2,41 Euro und 6,99 Euro pro Monat. Bei Tarifen mit hohem Datenvolumen lohnt sich der Vergleich besonders: In der Premiumkategorie der All-Net-Flat-Tarife liegt das Einsparpotenzial über eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren bei annähernd 900 Euro (rund 64 Prozent).

Kurze Laufzeiten oft nur bei Basis-Tarifen

Auch die Vertragsbedingungen beeinflussen die Attraktivität der Tarife. Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität, erläutert: "Über 90 Prozent der Tarife für Wenigtelefonierer haben kurze Laufzeiten von maximal einem Monat. Je umfangreicher die Tarifleistungen, etwa hinsichtlich des Datenvolumens, desto mehr werden Laufzeiten von 24 Monaten zum Standard." Doch es gibt auch positive Ausnahmen: So hat beispielsweise der zweitgünstigste All-Net-Flat-Tarif nur eine einmonatige Laufzeit, die sich ohne Kündigung jeweils nur um einen Monat verlängert.

Internetauftritte als gute Informationsquelle

In puncto Servicequalität stellen sich die Websites der Anbieter als eine gute Anlaufstelle für Informationen heraus. Sie bieten zumeist umfassende und übersichtlich aufbereitete Informationen. Neben Standards wie etwa Tarifübersichten mit Preisen und Konditionen werden vielfach auch umfangreiche praktische Hinweise geliefert, etwa zur Sperrung der SIM-Karte und zur Mitnahme der Rufnummer. Weniger praktisch: Einen Chat-Kanal zur schnellen Klärung von Fragen bietet weniger als ein Drittel der Anbieter.

Die besten Mobilfunkanbieter

*Datenschutz

Testsieger in der Kategorie Wenigtelefonierer ist Smartmobil.de (Qualitätsurteil: "sehr gut"). Mit Kosten von effektiv nur 2,40 Euro pro Monat ist der Tarif am günstigsten. Der Prepaid-Vertrag fordert keinen Mindestumsatz und lässt sich jederzeit beenden. Zudem punktet der sehr bedienungsfreundliche und übersichtlich gestaltete Internetauftritt. Auf den Plätzen zwei und drei folgen dieser Kategorie Congstar vor Telekom.

*Datenschutz

Auch für Smartphone-Nutzer bietet Smartmobil.de (Qualitätsurteil: "sehr gut") den besten Tarif. Das Testprofil setzt pro Monat 90 Gesprächsminuten und 1,5 GB mobile Daten voraus. Bei Smartmobil.de sparen Kunden gegenüber dem teuersten Anbieter fast 50 Prozent der Kosten. Gleichzeitig bietet der Tarif mit 2 GB ein größeres Datenvolumen. Platz zwei in diesem Segment belegt WinSIM vor Vodafone auf Rang drei.

*Datenschutz

Platz eins in der Kategorie Smartphone-Intensivnutzer belegt WinSIM (Qualitätsurteil: "sehr gut"). Nutzer, die ein höheres Datenvolumen wünschen, haben bei dem Anbieter die niedrigsten effektiven Kosten und sehr gute Tarifbedingungen. Die mögliche Ersparnis bei 24-monatiger Laufzeit liegt bei fast 700 Euro. Der Tarif bietet ein großzügiges Datenvolumen von 6,9 GB. Auf folgenden Plätzen positionieren sich Vodafone vor DeutschlandSIM.

*Datenschutz

Auch bei Tarifen für All-Net-Flat-Nutzer belegt WinSIM den ersten Platz mit einem sehr guten Gesamtergebnis. Während der Premium-Tarif bei anderen Anbietern monatlich bis zu 58,61 Euro kostet, belaufen sich die effektiven Kosten bei WinSIM nur auf 22,99 Euro. Zudem ist der Vertrag mit Monatsfrist kündbar. Auf Platz zwei belegt in diesem Segment Congstar vor 1&1 auf dem dritten Rang.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität testete 23 Mobilfunkanbieter – Netzbetreiber, Reseller sowie Mobilfunkdiscounter. Die Studie umfasste eine Produktanalyse, die in Kooperation mit dem Informationsdienstleister Teltarif.de durchgeführt wurde. Untersucht und bewertet wurden die Kosten und Vertragsbedingungen der jeweils günstigsten Tarife für vier Nutzerprofile mit definierten Mindestleistungen: Wenigtelefonierer, Smartphone-Nutzer, Smartphone-Intensivnutzer und All-Net-Flat-Nutzer (Datenstand: Mai 2019).

Quelle: n-tv.de