Tests

Große Preisunterschiede Paketdienste im Test

Weihnachten steht vor der Tür – und alle Welt bestellt und verschickt Geschenke. Das sorgt für florierende Geschäfte der Paketdienste – und zuweilen auch für Ärger beim Empfänger. Denn die Zuverlässigkeit und der Service der Anbieter lassen oft zu wünschen übrig. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktueller Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

n-tv-Testsieger-Paketdienste-Versand-Service-Preise-2019.png

Insgesamt erreichen die Paketdienste nur ein befriedigendes Ergebnis – mit großen Unterschieden zwischen den Anbietern. Der Testsieger schneidet "sehr gut" ab, zwei der fünf Unternehmen dagegen nur "ausreichend".

Mängel bei Versandqualität und Service

Dabei trifft zwar ein Großteil der Pakete ohne sichtbare Mängel ein, aber immerhin jedes fünfte Paket ist äußerlich verschmutzt oder beschädigt. Zudem zeigen die im Test verwendeten Stoßindikatoren, dass 30 Prozent der Sendungen während des Transports zu grob behandelt werden. Auch die Option, Pakete zu Hause abholen zu lassen, klappt etwa jedes vierte Mal nicht reibungslos: Die Pakete werden beispielsweise zu spät oder gar nicht abgeholt. 

Wer Fragen hat, etwa zum Versand zerbrechlicher Waren, erreicht über die herkömmlichen Kontaktwege meist nicht viel. Sowohl am Telefon als auch per E-Mail sind die Auskünfte der Unternehmen oft wenig lösungsorientiert. Hilfreicher sind die Informationen im Internet. Ein Pluspunkt: Bei allen Anbietern ist die Sendungsverfolgung online und/oder per App möglich.

Preisvergleich lohnt sich 

Enorme Unterschiede weisen die Paketdienste bei den Preisen auf. Beim innerdeutschen Versand eines mittelgroßen Pakets lassen sich zum Beispiel bis zu 60 Prozent der Versandkosten sparen. Auch für andere Paketgrößen lohnt sich ein Vergleich: "In allen fünf Paketkategorien gibt es im Test Einsparpotenziale durch die bewusste Wahl des Anbieters – sowohl im Inland als auch beim Versand in das europäische Ausland", so Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität. Dabei ist kein Unternehmen durchweg am günstigsten. 

Die besten Paketdienste

*Datenschutz

Testsieger ist DHL mit dem einzigen sehr guten Gesamtergebnis. Der Paketdienst bietet sowohl die günstigsten Preise als auch den besten Service. Alle Pakete kommen im Test ohne Mängel an und sind im Schnitt weniger als zwei Tage unterwegs. Erfreulich für Kunden sind auch eine Vielzahl von Annahmestellen und professionell auftretende Mitarbeiter. Zudem finden sich auf der Website umfassende Services und Informationen.

Den zweiten Rang belegt DPD (Qualitätsurteil: "gut"). In der Preisanalyse erzielt der Anbieter ein sehr gutes Ergebnis: Sowohl beim innerdeutschen als auch im internationalen Versand profitieren Kunden von vergleichsweise günstigen Preisen, vor allem wenn sie Pakete selbst aufgeben. Komfortabel: Per Online-Chat auf der Website lässt sich direkt Kontakt aufnehmen.

Auf dem dritten Rang folgt Hermes (Qualitätsurteil: "befriedigend"). Der Anbieter ist der einzige, der alle beauftragten Pakete wie geplant abholt und erfolgreich zustellt. Bei Serviceleistungen per Telefon und E-Mail schneidet Hermes besser ab als die Konkurrenz, etwa mit relativ kurzen Wartezeiten für Anrufer. Auch die bedienungsfreundliche und informative Website überzeugt.

Quelle: n-tv.de