Reise
Sonntag, 24. Mai 2009

Times Square nur für Fußgänger: New York will "grün" werden

Der Times Square ohne Autos - bisher kaum vorstellbar. (Archivfoto vom Dezember 2006)
Der Times Square ohne Autos - bisher kaum vorstellbar. (Archivfoto vom Dezember 2006)(Foto: picture-alliance/ dpa)

Der Times Square in New York wird ab heute zur Fußgängerzone umgestaltet. Zwischen der 42. und der 47. Straße soll die Haupt-Touristenattraktion der Millionenstadt künftig für den Durchgangsverkehr gesperrt bleiben.

Am Times Square, dem von Reklamelichtern grell erleuchteten bekanntesten Abschnitt des Broadway, halten sich täglich rund 365.000 Menschen auf. Bürgermeister Michael Bloomberg und seine Verkehrsbeauftragte Janette Sadik-Khan wollen New York in eine "grüne" Stadt umwandeln. Sie ließen sich dafür unter anderem von Kopenhagen inspirieren.

Quelle: n-tv.de