Reise

Günstig campen in Europa Polen und Ungarn am billigsten

2q3c0547.jpg2062951219802453340.jpg

Campingplatz am Pulvermaar in der Eifel.

(Foto: dpa)

Europas günstigste Campingplätze finden Urlauber im Osten: Eine Übernachtung für zwei Erwachsene und ein zehnjähriges Kind kostet in Polen inklusive Standplatz, Nebenkosten, Strom, Duschen und Kurtaxe durchschnittlich 20,71 Euro, berichtet der ADAC.

Auch Ungarn ist mit einem Durchschnittspreis von 23,83 Euro für die gleichen Leistungen sehr günstig. Im europäischen Mittel liegen die Kosten bei 32,16 Euro. Deutschland bleibt laut den ADAC-Zahlen mit einem Durchschnittspreis von 25,45 Euro deutlich darunter. Preislich an der Spitze liegt dagegen Italien mit 41,30 Euro pro Nacht. Auch in Spanien (37,21 Euro) ist Campingurlaub vergleichsweise teuer. Über dem Schnitt liegen auch die Niederlande (34,98), Kroatien (33,55) und die Schweiz (32,30). In Österreich (29,64) zahlen Camper dagegen weniger als im europäischen Mittel.

Einen starken Preisanstieg verzeichnete der ADAC zum Beispiel im Reiseland Schweden. Dort stieg der Camping-Durchschnittspreis wegen des ungünstigen Wechselkurses um rund 4 auf 26,04 Euro pro Nacht.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema