Sport

Champions League Bayer verpasst Gruppensieg

Bayer Leverkusen hat im Spiel gegen Olympique Lyon verloren und damit die vage Chance auf den Gruppensieg in der Champions-League-Vorrunde nicht genutzt. Die letzte Vorrundenpartie in der Königsklasse verlor der Bundesliga-Zweite gegen die Mannschaft aus dem Land des Welt- und Europameisters 2:4 (1:2) und kassierte damit im 20. Pflichtspiel der Saison die zweite Niederlage.

Allerdings war die Mannschaft von Trainer Klaus Toppmöller bereits zuvor in der Gruppe F für die Zwischenrunde qualifiziert, so dass der Coach beim Testlauf der zweiten Reihe rotieren ließ und auf die Nationalspieler Michael Ballack, Oliver Neuville und Jens Nowotny sowie Torjäger Ulf Kirsten verzichtete.

Vor 22.500 Zuschauern in der ausverkauften BayArena gelang dem viermaligen französischen Nationalspieler Eric Carriere in der 32. und 38. Minute die 2:0-Führung für Lyon. Kurz vor der Pause verkürzte Zoltan Sebescen mit einem Freistoß in den Winkel zum 1: 2, und in der 52. Minute markierte der Bulgare Dimitar Berbatow den zwischenzeitlichen Ausgleich. Frederic Nee, der zuvor Carrieres Tore vorbereitet hatte, leitete mit Lyons 3:2 (64.) Bayers zweite Niederlage nach dem 1:2 beim FC Barcelona in der Champions League ein, ehe der eingewechselte Sidney Govou (81.) alle Zweifel am Erfolg der künftig im Uefa-Cup spielenden Gäste beseitigte.

Quelle: ntv.de