Sport

Kraft gewinnt Qualifikation Deutsche Skispringer glänzen in Oberstdorf

8c24c8486bd152d44df16f53fd64495b.jpg

Leyhe überzeugt in der Quali von Oberstdorf.

(Foto: imago images/Eibner Europa)

In der Qualifikation für das erste Skispringen der Vierschanzentournee läuft es für die DSV-Adler bestens. Hinter Sieger Stefan Kraft zeigen sich Leyhe und Co in Top-Form für das Springen am Sonntag. Für Richard Freitag verläuft der Tag allerdings enttäuschend.

Stephan Leyhe, Markus Eisenbichler und Karl Geiger haben in der Qualifikation zum Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf starke Sprünge gezeigt und den deutschen Fans Hoffnung gemacht. Der 27 Jahre alte Leyhe als Dritter, der ein Jahr ältere Eisenbichler als Fünfter und der 26-jährige Geiger auf Rang sechs präsentierten sich in starker Verfassung.

Der weiteste Satz vor 15.500 Zuschauern an der Schattenbergschanze gelang dem Österreicher Stefan Kraft, der nach 136 Metern landete und die Qualifikation gewann. Neben Geiger, Eisenbichler und Leyhe sicherten sich aus dem Team von Bundestrainer Stefan Horngacher auch Constantin Schmid, Pius Paschke, Martin Hamann, Luca Roth, Moritz Baer und Philipp Raimund ihren Startplatz für den Wettkampf an diesem Sonntag. Der frühere Top-Athlet Richard Freitag schied dagegen nach einem enttäuschenden Sprung aus.

Die weiteren Favoriten neben Kraft hatten noch Luft nach oben. Titelverteidiger Ryoyu Kobayashi kam zwei Plätze hinter seinem Bruder Junshiro auf Rang vier. Polens Topstar Kamil Stoch wurde 22., der weiterhin angeschlagene Norweger Daniel Andre Tande kam nur auf Rang 46. Österreichs Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer erreichte trotz eines verpatzten Sprungs als 50. mit einem Zehntelpunkt Vorsprung den letzten Platz im Wettkampffeld.

Quelle: ntv.de, sgu/dpa/sid