Sport

Fußball-WM 2011 Deutschlands Chancen steigen

Deutschland darf sich Hoffnungen auf ein weiteres Fußball-Sommermärchen machen: Nach dem überraschenden Rückzug von Konkurrent Frankreich ist der Deutsche Fußball-Bund (DFB) einziger europäischer Bewerber für die Frauen-WM 2011 und damit aussichtsreicher Kandidat für die Austragung der Titelkämpfe in vier Jahren.

"Wir sind unseren Freunden des französischen Fußball-Verbandes sehr dankbar für deren Zusage, die deutsche Bewerbung um die Frauen-WM 2011 unterstützen zu wollen. Nun hoffen wir bei der Entscheidung über die WM-Vergabe auf die geschlossene Unterstützung durch die UEFA, auf die innerhalb des FIFA-Exekutivkomitees acht von 24 Stimmen entfallen" sagte DFB-Präsident Theo Zwanziger.

Mitbewerber um die Frauen-WM 2011 sind nach dem Verzicht von Frankreich somit noch Australien, Kanada und Peru. Die Entscheidung trifft das Exekutivkomitee der FIFA am 30. Oktober 2007 in Zürich, einen Tag zuvor bekommen die Kandidaten in der FIFA-Zentrale noch die Gelegenheit zur abschließenden Präsentation ihrer Bewerbungen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen