Sport

Euroleague-Pleite gegen Barça Fehlerhafter FC Bayern verpasst die Sensation

414c5f6d2d36726d54d4473b07b94ac5.jpg

Vladimir Lucic und seine Bayern mühten sich redlich, waren aber klar unterlegen.

(Foto: IMAGO/ZUMA Wire)

Die Basketballer des FC Bayern München starten mit einer Niederlage in die Playoffs der Euroleague. Der Bundesligist verliert das erste Viertelfinalspiel beim Hauptrundenersten FC Barcelona. Nach einer starken Anfangsphase verlieren die Münchner ihren Rhythmus.

Die Basketballer des FC Bayern München haben zum Achtelfinal-Auftakt der Euroleague eine dicke Überraschung verpasst. Die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri verlor beim klar favorisierten FC Barcelona 67:77 (33:43). Bereits am Donnerstag kommt es in der Best-of-Five-Serie im "Palau Blaugrana" zum zweiten Duell zwischen dem Ersten und dem Achten der Hauptrunde.

Vor der Partie hatte Ehrenpräsident Uli Hoeneß seine Bayern im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" als "totale Außenseiter" bezeichnet. Zur Pause betrug der Rückstand zehn Punkte. Sein Team mache defensiv zu viele Fehler, monierte Coach Trinchieri bei MagentaSport. Die Bayern blieben zwar dran, doch Barcelona ließ nichts anbrennen, unverwundbar wirkte der Topfavorit aber nicht. Vladimir Lucic war mit 20 Punkten bester Werfer der Bayern. Bei Barcelona war Brandon Davies (19) am treffsichersten.

Mehr zum Thema

Die Bayern hatten die Anfangsphase zunächst klar bestimmt, danach verloren die Gäste jedoch ihren Rhythmus, und eine Neun-Punkte-Führung der Münchener hatte Barcelona Anfang des zweiten Viertels egalisiert. Nach nur elf Punkten im zweiten Viertel gingen die Bayern mit einem 33:43-Rückstand in die Kabine. In der Offensive hatte München kein leichtes Spiel mit der harten Verteidigung des spanischen Meisters. Das Team fabrizierte im Spiel 16 Ballverluste und blieb teilweise minutenlang punktlos.

Durch einen 10:0-Lauf waren die Münchener dann allerdings wieder im Spiel, doch Barcelona bestimmte die Schlussphase des dritten Durchgangs und setzte sich erneut zweistellig ab. Dank Lucic waren die Gäste Mitte des Schussviertels auf 64:69 herangekommen, dann setze sich die individuelle Qualität der Katalanen durch.

Quelle: ntv.de, tno/dpa/sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen