Sport

Im Viertelfinale wartet Barça Bayern in historischer Woche noch ohne Fortune

Nach Corona-Wirren sind die Basketballer von Bayern München in der Euroleague einer ungewöhnlichen Stresssituation ausgeliefert. Sie spielen ihre erste Triple-Week der Vereinsgeschichte. Bei ihrem Ausflug nach Istanbul bleiben sie in zwei Spielen ohne Fortune. Jetzt geht es zu Real Madrid.

Die Basketballer des FC Bayern München erleben zum Ende der Hauptrunde in der Euroleague eine vorher nicht bekannte Stresssituation. Die erste Triple-Week der Vereinsgeschichte begann mit zwei Niederlagen in Istanbul. Auf den 76:81-Thriller bei Fenerbahçe am Montag folgte am Mittwoch ein erneutes 76:81 bei Titelverteidiger Efes. Den Münchner fehlte in den entscheidenden Momenten das Glück. Schon am Freitag müssen die Bayern nun bei Real Madrid antreten.

"Das Spiel gegen Real wird das dritte Euroleague-Spiel in fünf Tagen sein, das gab es noch nie", sagte Cheftrainer Andrea Trinchieri vor dem Gastspiel bei Real Madrid am Freitagabend (20.45 Uhr/Magentasport). Für die Münchner geht es nur noch darum, vor dem bereits feststehenden Playoff-Topduell mit Hauptrundensieger FC Barcelona zusätzliches Selbstvertrauen zu gewinnen.

"Dieses Duell wäre schon unter normalen Bedingungen sehr schwer, jetzt ist es natürlich noch komplizierter unter diesen Umständen. Doch wir müssen diese Situation bewältigen und die harte Aufgabe als Team meistern", sagte Trinchieri mit Blick auf das Gastspiel in Madrid. Seine Mannschaft hatte zuletzt nach einer coronabedingten Spielpause erheblichen Terminstress zu meistern.

Mehr zum Thema

"Bisher verlief unsere Woche in Istanbul nicht erfolgreich, aber es fehlen uns halt zwei wichtige Jungs in der Guard-Rotation mit Nick und Corey. Trotzdem hatten wir zwei sehr enge Spiele gegen zwei sehr starke Teams", sagte Co-Kapitän Vladimi Ludic mit Blick auf das Fehlen von Nick Weiler-Babb und Corey Walden: "In Madrid wollen wir die reguläre Saison bestmöglich abschließen. Danach kommt dann Barcelona in den Playoffs, die beste Mannschaft bisher in dieser Saison. Sie waren letztes Jahr im Finale und sie sind so unglaublich erfahren."

Gegen Favorit Barcelona wird nach Ostern eine Playoff-Serie im Modus Best-of-five gespielt. Die Katalanen genießen im Viertelfinale wegen ihrer Hauptrundenplatzierung Heimrecht. Das Final Four wird dann von 19. bis 21. Mai in Belgrad ausgetragen. Eigentlich war Berlin als Austragungsort vorgesehen, doch die Euroleague-Organisatoren nahmen wegen der unterschiedlichen Corona-Regelungen frühzeitig einen Wechsel nach Serbien vor.

Quelle: ntv.de, sue/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen