Fußball-WM 2010

Nationalspieler nach Wolfsburg Friedrich bleibt erstklassig

Fußball-Nationalspieler Arne Friedrich wechselt von Absteiger Hertha BSC zum Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Für den 31 Jahre alten WM-Teilnehmer sollen die Berliner eine Ablöse von mehr als zwei Millionen Euro bekommen.

2rv61958.jpg2414926675226365538.jpg

Da kann er weiter in Berlin wohnen: Arne Friedrich wechselt zum VfL Wolfsburg.

(Foto: dpa)

Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Arne Friedrich von Bundesliga-Absteiger Hertha BSC Berlin zu Ex-Meister VfL Wolfsburg ist nach perfekt. Der 31 Jahre alte Abwehrspieler erhält bei den Wölfen einen Dreijahresvertrag. Die Klubs haben sich nach Medienberichten auf eine Ablösesumme von über 2,5 Millionen Euro geeinigt.

In Wolfsburg trifft Friedrich Manager Dieter Hoeneß wieder, der den Defensivspieler 2002 zu Hertha BSC in die Bundesliga geholt hatte. Friedrich, der bei den Wölfen geschätzt vier Millionen Euro im Jahr verdienen soll, bestreitet am Samstag bei der WM in Südafrika im Viertelfinale gegen Argentinien ab 16 Uhr sein 77. Länderspiel.

Die Berliner hatten nach dem Abstieg bei Friedrich die Option auf eine Vertragsverlängerung zu Erstliga-Konditionen wahrgenommen. Damit durften die Berliner, die sich Großverdiener Friedrich eigentlich nicht mehr leisten konnten, eine Ablösesumme fordern.

Quelle: n-tv.de, dpa/sid