Sport

Es gibt Bier in Dubai... Gute Stimmung im FA-Team

Das Team Englands für die Fußball-Weltmeisterschaft hat bei einem drei Tage dauernden Vorbereitungsaufenthalt in einem Hotel in Dubai an der Bar für etwa 60.000 Euro getrunken.

Wie das Boulevardblatt „Sunday Mirror“ berichtet, verwirrte der Getränkekonsum der Sportler die Hotelleitung so sehr, dass es nach einem Tag um die Kreditkarte des englischen Fußballverbandes FA als Sicherheit bat.

Das Blatt rechnete vor, die Getränke an der Hotelbar in Dubai seien beispielsweise mit umgerechnet 7,12 Euro für ein Pint Bier nicht höher als in einem britischen Hotel gewesen.

Die Rechnung bedeute, dass jedes Mitglied der 121 Köpfe zählenden englischen Fußball-Delegation pro Tag für gut 160 Euro Durst hatte.

„Die Leute von der FA konnten es gar nicht glauben, als das Hotel nach dem ersten Tag die Bar-Rechnung vorlegte und darum bat, nicht erst am Ende des Aufenthaltes abzurechnen, sondern gleich eine Kreditkarte des Verbandes als Sicherheit zu bekommen“, zitiert der „Mirror“ einen Hotelangestellten.

Quelle: ntv.de