Sport

DHB-Team ziemlich unfair Lazarov auf Rekordkurs

Mazedoniens Torjäger Kiril Lazarow ist bei der Handball-WM in Kroatien auf Rekordkurs. Der Rückraum-Star vom kroatischen Spitzenclub RK Zagreb führt vor der Hauptrunde die Torschützenliste mit 53 Treffern an. Damit erreichte Lazarov in den fünf Vorrundenspielen einen Schnitt von mehr als zehn Treffern pro Partie. Den WM-Rekord hält der langjährige Bundesliga-Profi Kjung- Shin Yoon aus Südkorea, der 1995 in Island 86 Tore warf.

In der Fairplay-Wertung liegt die deutsche Mannschaft nur auf dem 23. Rang unter 24 Mannschaften. Mit zwei Roten Karten und 66 Strafminuten wird das Team von Bundestrainer Heiner Brand nach der Vorrunde nur noch von Russland (3/72) "überflügelt". Fairstes Team ist Olympiasieger Frankreich mit bislang nur zwölf Strafminuten.

Lichtlein in Topform

Dank seiner überragenden Leistung beim Sieg gegen Polen ist der deutsche Keeper Carsten Lichtlein in der Torhüterstatistik auf Platz drei vorgerückt. Der Lemgoer wehrte bei seinen Einsätzen in der Vorrunde 43 Prozent aller Würfe ab. Die deutsche Nummer eins, Johannes Bitter, hielt 37 Prozent der abgefeuerten Würfe und belegt damit den 18. Rang.

Bester Torhüter vor der am Samstag beginnenden Hauptrunde ist der Schwede Per Sandström vom HSV Hamburg mit 53 Prozent. Dahinter folgt der Ungar Nandor Fazekas (44 Prozent).

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema