Sport

2. Fußball-Bundesliga "Litti" wird Chef in Duisburg

Ein Weltmeister soll den MSV Duisburg zurück in die Beletage des deutschen Fußballs führen. Der Traditionsklub von der Wedau stellte am Donnerstag offiziell Pierre Littbarski als neuen Cheftrainer vor. Der 73-fache Nationalspieler unterschrieb bei den "Zebras" einen bis 2002 befristeten Vertrag. Littbarski wird sein neues Amt am 25. Juni antreten.

Für Littbarski, der vor eineinhalb Wochen aus dem Trainerstab von Chefcoach Berti Vogts bei Bayer Leverkusen gefeuert wurde, ist es der erste Cheftrainerposten seiner Laufbahn in Deutschland. "Litti" hatte vor einer Woche mit Bayer-Finanzchef Wolfgang Holzhäuser Einigung über die Abfindung erzielt.

Der frühere Bundesliga-Profi vom 1. FC Köln wird beim MSV Nachfolger von Seppo Eichkorn. Der 44-Jährige war am Mittwoch fristlos beurlaubt worden, obwohl er erst im Herbst seinen Vertrag in Duisburg bis 2003 verlängert hat.

Littbarski, von Februar 1999 bis Januar 2001 Coach beim japanischen Erstligisten Yokohama FC, bezeichnete es als "Glücksfall", dass er nach der Entlassung in Leverkusen sofort einen neuen Job als Cheftrainer gefunden hat. "Ich will mit meiner Philosophie Spaß und Freude bei den Spielern wecken und die Zuschauer mit Offensiv-Fußball ins Stadion locken", sagte der frühere Dribbelkünstler.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema