Sport

Bester Kinderwünscheerfüller "Heldenhafter" John Cena holt berührenden Weltrekord

imago1005242141h.jpg

John Cena ist ein Entertainment-Superstar und jetzt auch Weltrekordler.

(Foto: imago images/ZUMA Wire)

Eine Stiftung in den USA erfüllt schwerkranken Kindern und Jugendliche besondere Wünsche. Und John Cena ist der eifrigste unter den prominenten Helfern von "Make-A-Wish". Der Wrestling-Superstar wird durch sein Engagement offiziell zum Weltrekordler.

John Cena ist einer der größten Stars des Wrestlings, jenes Multi-Milliarden-Dollar-Spektakels zwischen Sport und Entertainment, das vor allem in den USA Millionen Menschen fesselt. Dort ist Cena, der längst auch als Schauspieler erfolgreich ist, World Champion und verteidigte seinen Titel zwölfmal. Nun sicherte sich der 45-Jährige einen weiteren, deutlich bedeutenderen Titel: Laut einer aktuellen Pressemitteilung von Guinness World Records hat Cena einen neuen Rekord für die meisten erfüllten Wünsche der Make-A-Wish Foundation aufgestellt, einer gemeinnützigen Organisation, die schwer kranken oder sterbenden Kindern ihre Wünsche erfüllt.

Cena stellte den Rekord auf, indem er 650 Kindern zwischen zwei und 18 Jahren einen Wunsch erfüllt hat. Deren Familien hatten sich an Make-A-Wish gewandt, so die Guinness-Beamten, die die Zahl am 19. Juli überprüft haben. Auf der Website von Guinness World Records wird diese Leistung als "heldenhaft" bezeichnet - niemand sonst hat mehr als 200 Wünsche erfüllt.

Cena ist der Prominente, den die Kinder am häufigsten zu treffen wünschen, teilte die 1982 gegründete Stiftung mit. "Wenn sie mich jemals dafür brauchen, ist es mir egal, was ich gerade tue - ich werde alles stehen und liegen lassen und mich engagieren, weil ich denke, dass das die coolste Sache ist", sagte Cena in einem Reuters-Interview. "Wenn ich jemandem eine fantastische Erfahrung bieten kann, bin ich der Erste in der Schlange, der seinen Teil dazu beiträgt."

Kinder, die an Make-a-Wish teilnehmen, können wählen, ob sie einen Prominenten treffen, an einer Veranstaltung teilnehmen oder sogar jemandem ein Geschenk machen wollen.

Cena begann seine Zusammenarbeit mit der Stiftung im Jahr 2002. Zufälligerweise erfüllte Cena zehn Jahre später den tausendsten Wunsch der Stiftung an einen seiner Fans namens Cardon. Bei seinen Besuchen für die Stiftung bringt Cena häufig einen der Meisterschaftsgürtel mit, die er während seiner 20-jährigen Karriere bei World Wrestling Entertainment innehatte. Der 45-Jährige hat auch die Anti-Mobbing-Initiative der WWE angeführt, die von der Promotion als "Be a Star"-Kampagne bezeichnet wird.

(Dieser Artikel wurde am Dienstag, 27. September 2022 erstmals veröffentlicht.)

Quelle: ntv.de, ter

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen