Sport

Keine Titelverteidigung Mickelson sagt Start bei PGA Championship ab

2022-01-26T213740Z_1133012579_MT1USATODAY17568264_RTRMADP_3_PGA-FARMERS-INSURANCE-OPEN-FIRST-ROUND.JPG

Mickelson wird seinen Titel bei der PGA Championship nicht verteidigen.

(Foto: USA TODAY Sports)

Im vergangenen Jahr kürt sich Golfstar Mickelson mit seinem Sieg bei den PGA Championchips zum ältesten Majorsieger der Golfgeschichte. Diesen Rekord wird er vorerst nicht brechen. Offenbar im Streit mit der Tour tritt er nicht an.

US-Golfstar Phil Mickelson wird seinen Titel bei der PGA Championship in der kommenden Woche nicht verteidigen. Sie seien informiert worden, dass der 51-Jährige zurückgezogen habe, teilten die Veranstalter mit. Die PGA Championship beginnen am Donnerstag in Tulsa/Oklahoma. Im vergangenen Jahr hatte Mickelson das Turnier auf Kiawah Island gewonnen und war im Alter von 50 Jahren zum ältesten Majorsieger der Golfgeschichte geworden. Es war der sechste Major-Titel in seiner Karriere.

Mehr zum Thema

Mickelson liegt mit der PGA Tour im Streit und hatte dieser dieses Jahr "unausstehliche Gier" vorgeworfen. Die PGA Tour hatte zuletzt erklärt, dass sie Spielern eine Teilnahme am Auftaktevent der neuen, rivalisierenden und millionenschweren LIV Golf Invitational Series in London verbiete. Die neue Liga wird von einem Konsortium aus Saudi-Arabien finanziert.

Mickelson hatten laut seinem Berater ebenso wie der Deutsche Martin Kaymer ein Anfrage für die Teilnahme am Londoner Turnier gestellt. Mickelson hat seit einer Teilnahme im Februar beim Saudi International nicht mehr gespielt.

Quelle: ntv.de, jwu/dpa/sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen