Sport

Auch Irving und Jordan vor Deal? NBA-Superstar Durant zieht es zu den Nets

imago37102080h.jpg

(Foto: imago/ZUMA Press)

Gleich zu Beginn der Transferperiode in der NBA gelingt den Brooklyn Nets ein Coup: Für einen millionenschweren Vertrag wechselt Kevin Durant zum Team aus New York. Dabei wird der Basketball-Superstar die kommende Saison wohl komplett verpassen. Auch zwei andere Topspieler sollen im Anflug sein.

Die Eröffnung des Transferfensters in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA beginnt mit einer Überraschung: Superstar Kevin Durant verlässt die Golden State Warriors und wechselt zu den Brooklyn Nets. Das gab der 30-Jährige indirekt über den Instagram-Account von "The Boardroom" bekannt.

*Datenschutz

"Kevin Durant hat bestätigt, dass er einen Max-Vertrag mit den Brooklyn Nets unterschreiben wird, sobald die Transfersperre am 6. Juli aufgehoben wird", hieß es. "The Boardroom" ist eine Online-Serie zum Thema Sport und Wirtschaft, die von Durant und seinem Geschäftspartner Rich Kleiman produziert wird.

Laut dem US-Sender ESPN wird der zweifache Finals-MVP (wertvollster Spieler), der drei Jahre für die Warriors spielte, in Brooklyn einen über 164 Millionen Dollar (etwa 145 Millionen Euro) dotierten Vierjahresvertrag unterschreiben.

Durant wurde erst am 12. Juni an der Achillessehne operiert. Deshalb wird er wohl die komplette Saison 2019/20 verpassen. Der zweimalige Olympiasieger Durant gewann mit Golden State 2017 und 2018 den Titel in der NBA. In der jüngsten Finalserie stoppte den Forward die schwere Verletzung, die er in Spiel fünf erlitt - der Titel ging an die Toronto Raptors.

Irving und Jordan wohl auch im Anflug

Bei den Nets dürfte er auf Spielmacher Kyrie Irving treffen, den es US-Medienberichten zufolge von den Boston Celtics ebenfalls nach Brooklyn zieht. Laut ESPN soll der Point Guard ebenfalls einen Vierjahresvertrag erhalten, der mit rund 140 Millionen Dollar, umgerechnet etwa 123,6 Millionen Euro, knapp unter dem Maximum von 164 Millionen Dollar dotiert sein soll.

Demnach soll auch Durants Freund DeAndre Jordan von den New York Knicks bei den Nets anheuern. Der Center, der in der vergangenen Saison zusammen mit Dirk Nowitzki für die Dallas Mavericks spielte, soll den Berichten zufolge in Brooklyn vier Jahre lang 40 Millionen Dollar kassieren.

Quelle: n-tv.de, cri/dpa

Mehr zum Thema