Sport

35 Mio. Euro Ablöse Ronaldo wechselt zu Real Madrid

Die Sensation ist perfekt: Nach wochenlangem Tauziehen wechselt der brasilianische Stürmerstar Ronaldo nun doch von Inter Mailand zu Real Madrid. Der spanische Rekordmeister zahlt 35 Mio. Euro für den 25-jährigen Torschützenkönig der vergangenen WM.

Hinzu kommt im Januar nächsten Jahres ein Spieler aus dem Real-Kader im Wert von zehn Mio. Euro, wie Vereins-Manager Jorge Valdano in der Nacht in Madrid mitteilte. Inter könne diese Summe aber auch in bar verlangen. Ronaldo werde an diesem Montag einen Vier-Jahres-Vertrag unterschreiben und das Trikot mit der "11" tragen. Zunächst war von einem dreijährigen Vertrag die Rede gewesen.

Nach den Worten Valdanos hat Ronaldo erheblich dazu beigetragen, den Wechsel möglich zu machen: "Er schraubte seine Gehaltsansprüche zurück." Das "Phänomen" werde nicht mehr verdienen, als die anderen Weltstars bei Real wie Zinedine Zidane, Luis Figo, Roberto Carlos oder Ral Gonzlez. Der Club sei auch nach dieser Verpflichtung nicht unschlagbar, sagte Valdano. "Aber Ronaldo ist natürlich eine enorme Bereicherung." Inter Mailand nahm als Ersatz für den 25-Jährigen den Argentinier Hernn Crespo von Lazio Rom unter Vertrag.

Die Einigung zwischen den "Königlichen" und Inter kam nach einem neunstündigen Verhandlungsmarathon zu Stande. Der Vertrag Ronaldos in Mailand lief eigentlich noch bis 2006. Doch der Brasilianer wollte den Verein wegen seiner Differenzen mit dem gestrengen argentinischen Trainer Hctor Cuper verlassen.

Quelle: ntv.de