Sport

Israels Länderspiel bedroht Straßenschlacht in Kopenhagen

Ausschreitungen haben das Fußball-Länderspiel zwischen Dänemark und Israel in Kopenhagen überschattet.

Rund 100 palästinensische Demonstranten lieferten sich eine Straßenschlacht mit der Polizei und versuchten, sich gewaltsam Zutritt zum Stadion zu verschaffen.

Die Sicherheitskräfte verhafteten mehrere Krawallmacher, die US-Flaggen und Bilder des israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon verbrannt hatten.

Aus Angst vor einem Terror-Anschlag hatten zuvor bereits 5.800 dänische Fußball-Fans ihre Tickets für das Spiel zurückgegeben.

Hintergrund ist eine Bombendrohung, die zuvor beim dänischen Verband (DBU) eingegangen war.

Quelle: ntv.de