Fußballticker

Automatisch aktualisieren
 Champions League, Mi., 12. Dez. 18:55 Uhr SpieltagTabelle
Real 0:3 (0:2) ZSKA Moskau Spielbericht
 Champions League, Mi., 12. Dez. 21:00 Uhr SpieltagTabelle
A. Amsterdam -:-  München Spielbericht
 Champions League, Mi., 12. Dez. 21:00 Uhr SpieltagTabelle
Man City -:-  Hoffenheim Spielbericht
Sport
Sonntag, 08. Februar 2004

Elf Gewichtheber gesperrt: Tiefer Doping-Sumpf

Erneut hat ein Doping-Skandal das internationale Gewichtheben erschüttert. Elf Athleten sind bei den Weltmeisterschaften im November vergangenen Jahres in Vancouver der Einnahme unerlaubter Substanzen überführt worden. Das teilte der Gewichtheber-Weltverband IWF am Wochenende mit. Betroffen sind neun Männer und zwei Frauen, die allesamt für zwei Jahre gesperrt wurden.

Bekannteste Sünder sind die drei Vize-Weltmeister Wladislaw Lukanin aus Russland, der in der Klasse bis 69 kg außerdem den Titel im Stoßen gewann, Artem Udachin (Ukraine/über 105 kg) und Geworg Dawtian (Armenien/77 kg) sowie der WM-Dritte Henadzi Aliaschtschuk (Weißrussland/62 kg) und die chinesische Weltmeisterin Shang Shichun (75 kg).

Titel und Medaillen sind den Athleten aberkannt worden. Annulliert wurden ebenfalls die in Vancouver aufgestellten Weltrekorde von Shang und Lukanin (Junioren). Disqualifiziert wurden weiterhin der fünftplatzierte Wladimir Popow (Moldawien/62 kg), Sanjar Kadyrbergenow (Turmkenien/56 kg), Dimitri Lomakin (Kasachstan/69 kg), die Iraker Khalid Himdan und Mohammad Swara (beide 62 kg) sowie die WM-Vierte Dritte Ilona Danko (75 kg) aus Ungarn.

Von der Korrektur der Ergebnislisten profitiert der deutsche Verband. In der für die Olympia-Qualifikation relevanten Nationenwertung rutscht der Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG) von Platz 14 auf Rang 12 und darf damit nicht nur vier, sondern fünf Männer zu den Olympischen Spielen nach Athen entsenden.

Dagegen wurde das Kontingent für Armenien und Moldawien auf vier Starter reduziert. Zudem rückte der Chemnitzer Ingo Steinhöfel in der Klasse bis 77 kg vom 11. auf den 10. Platz vor und wird damit in den A-Kader der Sportförderung aufgenommen.

Quelle: n-tv.de