Sport

Vor Radsport-WM Ullrich mit Sieg in Italien

Jan Ullrich ist für die Rad-Weltmeisterschaft in Lissabon gerüstet. Der 27-jährige Olympiasieger gewann die 3. Etappe der Lucca-Rundfahrt und feierte damit seinen zweiten Sieg in Italien innerhalb einer Woche.

Der diesjährige Zweite der Tour de France, der sich den WM-Titel auf der Straße zum großen Ziel gemacht hat, gewann den dritten Tagesabschnitt über 169 km von Borgo a Mazzano nach Castelnuova di Garfagnana im Spurt einer fünfköpfigen Ausreißer-Gruppe vor dem früheren Weltcup-Gewinner Michele Bartoli (Italien).

Die Ausreißer hatten sich am letzten Anstieg zehn Kilometer vor dem Ziel zusammengefunden. Auf einer gefährlichen Abfahrt kurz vor dem Ziel riskierten die Fünf bei Regen und Sturm Kopf und Kragen, um ihren Vorsprung zu halten. Im Finale ließ Ullrich, der am vergangenen Wochenende die Emilia-Rundfahrt gewonnen hatte, den Konkurrenten dann keine Chance.

„Er ist in Top-Form. Die WM kann beginnen“, freute sich Telekom-Teamchef Rudy Pevenage über den Zustand seines Schützlings, der sowohl im WM-Zeitfahren als auch zum Abschluss im Straßen-Rennen Medaillen-Chancen hat.

Quelle: ntv.de