Sport

Radsport Ullrich startet bei Portugal-Tour

Trotz tatkräftiger Unterstützung von Straßenrad-Olympiasieger Jan Ullrich hat es für Telekom-Profi Giovanni Lombardi auf der zweiten Etappe der Portugal-Rundfahrt nicht zum Tagessieg gereicht. Beim Sprintsieg des Spaniers Isaac Galvez musste sich der Italiener mit dem vierten Platz begnügen.

Den Schlussspurt hatte nahezu das komplette Telekom-Team mit Kapitän Ullrich an der Spitze für Lombardi angezogen. Am Ende der Etappe über 170,9 Kilometer von Pombal nach Marinha Grande kam der Sprinter, der schon zum Auftakt mit dem 35. Rang bester Telekom-Fahrer war, auf der leicht ansteigenden Zielgeraden jedoch nicht mehr an den Konkurrenten vorbei.

Ullrich fuhr fast während des gesamten Rennens wie schon am Vortag im strömenden Regen in der vorderen Gruppe, verzichtete aber auf die Verfolgung einer letztlich glücklosen fünfköpfigen Ausreißergruppe bei “Halbzeit" des Rennens an einem Anstieg der zweiten Kategorie.

“Ich habe mich ganz in den Dienst der Mannschaft gestellt. Ich bin mit meiner Leistung ganz zufrieden", erklärte Ullrich.

Für den Merdinger ist der viertägige Portugal Grand Prix die zweite Saisonstation in der Vorbereitung für den Jahreshöhepunkt, die “Tour de France”.

Quelle: ntv.de