Sport

"Private Probleme" Van Barneveld legt Darts-Pause ein

imago39465563h.jpg

Raymond van Barneveld will im Darts-Tempel abtreten.

(Foto: imago images / Contrast)

Die Meldung sorgte für Aufregung in der Darts-Welt. Der fünfmalige Weltmeister van Barneveld will seine Karriere beenden. Doch nun stellt sich heraus, dass alles nur ein Missverständnis gewesen ist. Der Niederländer will in der Kathedrale dieses Sports abtreten.

Erst die überstürzte Rücktrittsankündigung, dann die Rolle rückwärts: Der fünfmalige Darts-Weltmeister Raymond van Barneveld wird seine Karriere nun doch fortsetzen. "Ich habe realisiert, dass ich nicht aus der Emotion heraus sprechen sollte", sagte van Barneveld am Mittag: "Ich möchte meine Karriere im Alexandra Palace während der WM beenden." Diese findet traditionell in der Weihnachtszeit statt. Am Donnerstagabend hatte der Niederländer nach einer 1:7-Niederlage gegen Weltmeister Michael van Gerwen sein Karriereende verkündet. "Ich bin durch", und "ich will diesen Schmerz nicht mehr", hatte er unter anderem gesagt und vor laufenden TV-Kameras einen Schlussstrich unter seine Laufbahn gezogen.

*Datenschutz

Mit etwas Abstand erklärte der fünfmalige Weltmeister seinen emotionalen Ausbruch mit privaten Problemen. Er durchlebe "eine Achterbahn der Gefühle" in den vergangenen Monaten, sagte der 51-Jährige: "In meinem Privatleben hatte ich so viele Probleme. Als Dartsspieler versucht man, diese Probleme nicht mit auf die Bühne zu nehmen. Aber man nimmt sie trotzdem mit." Van Barneveld bat seine Fans um Verzeihung. "Ich hoffe, die Leute verstehen, dass meine Familie und ich eine schwere Zeit durchmachen, ich muss mich sortieren. Ich werde mich für ein paar Tage zurückziehen."

Kurz nach van Barnevelds Rücktrittsankündigung war schon sein Manager Jaco van Bogedom via Twitter zurückgerudert. "Übermannt von seinen Emotionen hat Raymond seinen sofortigen Rücktritt verkündet", schrieb van Bogedom auf dem Kanal seines Schützlings: "Ich habe gerade mit ihm gesprochen. Wir sind zu der Übereinkunft gekommen, dass es besser ist, den Kopf frei zu bekommen und über die Zukunft nachzudenken." Der 51-Jährige gewann zwischen 1998 und 2007 fünfmal den WM-Titel, viermal bei der British Darts Organisation (BDO) und einmal bei der Professional Darts Corporation (PDC). Im Viertelfinale der PDC-WM 2009 schrieb van Barneveld mit dem ersten Neun-Darter des Turniers Geschichte.

Quelle: n-tv.de, jwu/tno/sid/dpa

Mehr zum Thema