Sport

Rückkehr nach Brasilien? Verwirrung um Franca

Um die Zukunft des Stürmers Franca vom stark abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hat in Brasilien ein Verwirrspiel begonnen. Auf einer offiziellen Pressekonferenz bestätigten Vereinsfunktionäre des Zweitligisten Palmeiras Sao Paulo, dass sie mit dem 27-Jährigen eine Einigung über das Gehalt erzielt hätten und Leverkusen zu einem Leihgeschäft bis Jahresende nur noch die Zustimmung geben müsse.

Dagegen sprach Francas Berater Wagner Ribero von einer unwahren Aussage. "Es gibt keine Einigung. Franca will in Europa bleiben und denkt derzeit nicht über eine Rückkehr in seine Heimat nach", widersprach Ribero den Klubäußerungen. Palmeiras Sportdirektor Fernando Goncalves bestätigte aber das Einverständnis von Franca zum Wechsel: "Wir warten jetzt nur noch das Saisonende in Deutschland ab, dann schließen wir die Verhandlungen mit Leverkusen ab."

Neben Palmeiras, das nach seinem Abstieg derzeit im Tabellenkeller der zweiten Liga steht, hatten in den letzten Tagen mehrere brasilianische Topvereine, darunter auch Francas Ex-Klub FC Sao Paulo, Interesse an einer Verpflichtung des Leverkusener Edelreservisten (15 Bundesligaspiele, 13-mal ein- oder ausgewechselt, 1 Tor) angemeldet.

Quelle: n-tv.de