Sport

95. Tour de France Zabel führt Milram an

Mit dem deutschen Rekordteilnehmer Erik Zabel an der Spitze geht der Milram-Radrennstall in die 95. Tour de France. Der Sprintstar aus Unna wird bei seiner 14. Frankreich-Rundfahrt am 5. Juli in Brest das neunköpfige Aufgebot als Kapitän auf die "Große Schleife" führen. Zabel soll laut Teammanager Gerry van Gerwen "so nah wie möglich an das Grüne Trikot gefahren werden". Der 37-Jährige hat das begehrte Trikot bereits sechsmal gewonnen und ist Tour-Rekordhalter in dieser Kategorie.

Neben Zabel will Milram mit Christian Knees (Bonn) erstmals in der Team-Geschichte in der Gesamtwertung ein Wörtchen mitreden. "Wir wollen aber keinen Druck ausüben, um den Gesamtsieg fahren wir natürlich nicht. Ich will im Vorfeld keine Platzierung nennen", sagte van Gerwen. Knees gewann in diesem Jahr die Bayern-Rundfahrt und sorgte zuletzt mit dem neunten Platz bei der Tour de Suisse für Aufsehen.

Um Etappensiege sollen auch Klassiker-Spezialist Niki Terpstra (Niederlande), Junioren-Weltmeister Peter Velits (Slowakei) und Björn Schröder (Berlin) fahren. Das Trio soll vor allem auf den Teilstücken zwischen Pyrenäen und Alpen sein Glück als Ausreißer versuchen. In Terpstra, Velits und Martin Müller (Berlin) stellt Milram drei Tour-Debütanten.

Das Aufgebot des Team Milram: Ralf Grabsch (Hürth/3. Tour-Teilnahme), Christian Knees (Bonn/3), Brett Lancaster (Australien/2), Martin Müller (Berlin/1), Niki Terpstra (Niederlande/1), Björn Schröder (Berlin/2), Peter Velits (Slowakei/1), Marco Velo (Italien/6), Erik Zabel (Unna/14)

Quelle: ntv.de