Der Sport-Tag

Der Sport-Tag ARD zahlt angeblich 135 Mio. für DFB-Pokal-Rechte

5042bd1cec340a96cf7287c539b7d5ad.jpg

Die Pokalrechte sind der ARD lieb und teuer.

(Foto: dpa)

Die TV-Übertragungsrechte für den DFB-Pokal werden die ARD künftig mehr Geld kosten als in den Vorjahren. Laut einem vertraulichen Papier, das dem "Spiegel" vorliegt, zahlt der Senderverbund insgesamt 135 Millionen Euro für die Spielzeiten 2019/20 bis 2021/22. Für die drei Spielzeiten davor lag die Vertragssumme noch bei 127 Millionen Euro. Hinzu kommen weitere 1,4 Millionen Euro Produktionskostenzuschuss pro Saison, die die ARD ebenfalls schultern muss.

Zu Rechtepaket gehören laut "Spiegel" exklusive Rechte für Ausstrahlungen im Free-TV, darunter neun Livespiele, inklusive der beiden Halbfinalspiele sowie des Endspiels. Diese dürfen nur im TV-Hauptprogramm "Das Erste" und im Internet ausgestrahlt werden. Ebenfalls inbegriffen sind die Rechte an der Übertragung des DFB-Pokals der Frauen.

Laut ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky hätten alle zuständigen Gremien den Konditionen zugestimmt. Zu den Vertragsdetails äußerte er sich nicht - aus rechtlichen Gründen.

Quelle: n-tv.de