Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Deutscher Kletterer holt Bronze in Wien

10ccb500d149bc86dba17841ca03cba0.jpg

Im neuen Format Olympic Combined waren nur zwei Athleten besser als Hojer.

(Foto: dpa)

Jan Hojer beschert den deutschen Kletterern bei der WM in Innsbruck zum Wettkampf-Abschluss eine zweite Medaille. Im erstmals ausgetragenen Format Olympic Combined, einem extra für die Sommerspiele 2020 in Tokio eingeführten Mehrkampf, eroberte der Frankfurter am Sonntag Bronze.

  • Der 26-Jährige hatte sich durch seine Gesamtpunktzahl aus Lead, Bouldern und Speed als einer von sechs Athleten für den letzten WM-Tag in Tirol qualifiziert. Dort wurden dann alle drei Disziplinen noch einmal geklettert. Gold holte sich Jakob Schubert aus Österreich vor dem Tschechen Adam Ondra. Erstmals überhaupt gewannen deutsche Männer bei einer Kletter-WM zwei Medaillen.
  • Die Auswahl des Deutschen Alpenvereins hatte davor schon Bronze von Alexander Megos im Lead-, also dem Seilklettern, gefeiert. Der Erlanger, einer der besten Felskletterer der Welt, erarbeitete sich mit dem Podest eine gute Ausgangsposition für die Mehrkampf-Quali, konnte aber im Speed und Bouldern nicht nachlegen. Die deutschen Frauen blieben von den Medaillenrängen weit entfernt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen