Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Preußen Münster bekommt Preis für Zivilcourage

Fußball-Drittligist Preußen Münster erhält für seinen Umgang mit dem Rassismus-Vorfall im eigenen Stadion einen Preis für Zivilcourage. Im Heimspiel gegen die Würzburger Kickers hatte in Münster auf der Haupttribüne ein Zuschauer Affenlaute von sich gegeben und damit Gästespieler Leroy Kwadwo beleidigt. Der Täter wurde durch Fans für die Ordnungskräfte erkennbar gemacht, dann gestellt und festgenommen. Der Klub verhängte ein bundesweites Stadionverbot von drei Jahren und stellte sich in einer Stellungnahme ausdrücklich gegen Rassismus. Preußen Münster wird vom Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen ausgezeichnet, der neu geschaffene Preis soll künftig jährlich vergeben werden. Verbands-Präsident Gundolf Walaschewski bezeichnet das Verhalten des Drittligisten als "beeindruckend".

Die Hintergründe zu dem Vorfall können Sie hier nachlesen!

Quelle: ntv.de