Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Sturz mit 60 km/h: Radrennen in Rostock nach schwerem Unfall abgebrochen

Der Sprintercup auf der Radrennbahn in Rostock ist von einem schweren Unfall überschattet worden. Im Keirin-Finale stürzten Carl Hinze, Christian Röbel (beide Cottbus), Timo Bichler (Dudenhofen) und Julien Jäger (Erfurt). Alle vier mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Veranstaltung wurde abgebrochen. "Es sah sehr dramatisch aus. Von einer schweren Gehirnerschütterung bis zu Knochenbrüchen ist alles dabei", sagte Bundestrainer Detlef Uibel, betonte aber auch: "Insgesamt hatten aber alle noch Glück im Unglück."

Passiert sei der Unfall, weil der führende Fahrer bei Tempo 60 wegen eines geplatzten Reifens gestürzt war. Die hinter ihm Fahrenden kamen ebenfalls zu Fall. Die Rostocker Veranstaltung war das erste Elite-Bahnradrennen in Deutschland seit der Weltmeisterschaft Ende Februar.

Quelle: ntv.de