Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Wolfsburgs Ärger über die Uefa: Schmadtke "fehlt das Verständnis"

Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Jörg Schmadtke ist einigermaßen fassungslos über die Uefa-Vorgaben.

(Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild)

Zum zweiten Mal unternimmt der VfL Wolfsburg in diesem Sommer eine Europa-League-Reise. Und zum zweiten Mal geht es dabei in ein Land, bei dem das Auswärtige Amt in der Corona-Krise "vor nicht notwendigen, touristischen Reisen" warnt. Denn nur sechs Wochen nach dem Achtelfinal-Aus gegen Schachtjor Donezk in der Ukraine muss der Fußball-Bundesligist am Donnerstagabend (20 Uhr/Sport) beim albanischen Vizemeister FK Kukesi antreten. Gespielt wird in der Hauptstadt Tirana.

Jörg Schmadtke sieht diese Reise mit der gleichen Skepsis, die er schon vor dem Flug in die Ukraine hatte. "Es gibt immer wieder Situationen, bei denen mir das Verständnis fehlt, weil ich bestimmte Dinge nicht nachvollziehen kann. Normalerweise sollte man doch niemanden bewusst in ein Risikogebiet schicken. Das ist bei einem Europa-League-Spiel in Albanien aber der Fall. Und wir müssen dahin, um unseren Verpflichtungen nachzukommen." Die einzige Alternative wäre der Ausschluss aus dem Wettbewerb.

Quelle: ntv.de